Unkonventionelle Aktoren

TU Dresden | Semester overlapping

Unkonventionelle Aktoren

In den neuesten Entwicklungstrends der Hochtechnologien besetzen mechanisch aktive Systeme eine Schlüsselposition. Neuartige aktorische Geräte offerieren bislang unbekannte Funktionen. Beispiele sind die neuesten videofähigen Farb-E-Paper, NEMS für ultraschnelle elektronische Speicher, die ersten großintegrierten Labs-on-a-Chip oder künstliche Muskeln für neue Robotergenerationen. Zu ihrer Umsetzung sind neuartige Aktorprinzipien notwendig. Die Lehrveranstaltung stellt die Eigenschaften und Anwendungsmöglichkeiten solcher Aktoren vor.

Access to this course has been restricted. Please login. Login
Information about access
You do not have enough rights to start this resource.