Kolloquium "Minderheitenschutz in Europa"

TU Dresden | Sommersemester 2017 Kolloquium "Minderheitenschutz in Europa"

Kolloquium "Minderheitenschutz in Europa"

Die Lehrveranstaltung „Minderheitenschutz in Europa” beschäftigt sich mit vier verletzbaren (Minderheiten-) Gruppen: Frauen, nationale Minderheiten, Behinderte und LGBT-Personen. In der Lehrveranstaltung werden grundsätzlich folgende Themen bearbeitet: historischer und gesellschaftlicher Kontext der Unterdrückung und die Entwicklung der Emanzipation; Gleichheit als Basis einer inklusiven Gesellschaft (Diskriminierungsverbot und die besonderen Maßnahmen-affirmative action); besondere Rechte zur Unterstützung der Frauen, nationalen Minderheiten, Behinderten und der LGBT-Personen (völkerrechtliche Standards, EU-Standards und verfassungsrechtliche Standards in vergleichender Perspektive), sowie Rechtsmittel zum Schutz der Minderheitenrechte. Der Diskurs geht aus dem rechtlichen Rahmen hinaus, und umfasst unterschiedliche Aspekte der Integrationspolitik, deren Chancen und Herausforderungen.

Display more information
Information about access
  • This content will be available from 03/04/2017 12:00 AM until 30/09/2017 11:59 PM.

This area is password protected.

Please enter the password your professor gave you. (Not your personal credentials.)