Fluidenergiemaschinen

TU Bergakademie Freiberg | Wintersemester

Fluidenergiemaschinen

Inhalt der Lehrveranstaltung:

  1. Grundlagen der Fluidenergiemaschinen:
    Wirkprinzipien, Vergleichsbetrachtungen
  2. Strömungsmaschinen:
    Förderhöhe und spezifischer Energiezuwachs, Einfluß der Schaufelzahl, Kennzahlen, Leistungen und Wirkungsgrade, Affinitätsgesetze, Radformkennzahl, Kavitation, Betriebsverhalten von Kreiselpumpen (Kennlinien, Schaltung und Regelung), Besonderheiten der Lüfter und Gebläse
  3. Verdrängermaschinen
    1. Hubkolbenverdichter:
      Einstufige Verdichtung, Vorgänge im wirklichen Verdichter, Leistungen und Wirkungsgrade, mehrstufige Verdichtung, Betriebsverhalten (Antrieb und Regelung)
    2. Hubkolbenpumpen:
      Arbeitsspiel und Indikatordiagramm, Leistungen und Wirkungsgrade, Betriebsverhalten (Regelung und Schaltung)
    3. Sonderbauarten:
      Umlaufkolbenpumpen und -verdichter (Roots-Gebläse, Vielzellenverdichter, Zahnradpumpen, Spindelpumpen, Schraubenverdichter); Kennlinien und Betriebsverhalten

Ziele der Lehrveranstaltung:

  • Studierende sollen die physikalischen Zusammenhänge bei den Energieumwandlungsprozessen sowie die Einheit von Berechnung, konstruktiver Gestaltung, fertigungstechnischer Ausführung und optimalem Betriebseinsatz bei Fluidenergiemaschinen erkennen und anwenden können.
  • Studierende werden mit den Grundlagen und Methoden der Auslegung und des Betriebes von Fluidenergiemaschinen einschließlich Förder- und Dosierungseinrichtungen sowie der erforderlichen Anlagentechnik vertraut gemacht, so dass sie Anwendungsfälle berechnen können.
  • Studierende sollen im Praktikum das Betriebsverhalten von Fluidenergiemaschinen und zugehörigen Anlagen an Versuchsständen untersuchen, unter Anleitung Messungen durchzuführen und deren Ergebnisse sachkundig beurteilen lernen
Access to this course has been restricted. Please login. Login
Information about access
You do not have enough rights to start this resource.