Course title picture
TU Dresden | Semester overlapping

BIW4-16 Brückenbau

  • Lehrende
Prof. Dr.-Ing. Steffen Marx
Prof. Dr.-Ing. Richard Stroetmann
Dipl.-Ing. Tobias Mansperger
Jakob Grave, M. Sc.
Max Herbers, M. Sc.
Dipl.-Ing. Jonas Scharf
 
  • Lehrveranstaltungen

4 SWS Vorlesung und 2 SWS Übung

 

  • Stoffgebiete
    Zum Modul BIW4-16 "Brückenbau" gehören die Stoffgebiete
    • Massivbrückenbau
    • Stahl- und Verbundbrücken

 

  • Ansprechpartner
    • Institut für Massivbau: Max Herbers (max.herbers@tu-dresden.de)
    • Institut für Stahl- und Holzbau: Thoralf Kästner (thoralf.kaestner@tu-dresden.de)

 

  • Verwendbarkeit
    Wahlpflichtmodul im Hauptstudium, insbesondere für die Vertiefungsrichtung Konstruktiver Ingenieurbau

 

  • Vorkenntnisse
    Module des Grundstudiums (BIW1-01 bis BIW1-11)
    Module des Grundfachstudiums (BIW2-01 bis BIW2-05 und BIW3-01 bis BIW3-03)

 

  • Vorlesungsinhalt
    Gegenstand des Moduls sind Entwurf, Konstruktion und Berechnung von Brücken in Stahl-, Beton- und Verbundbauweise. Im Blickpunkt stehen dabei sowohl Straßen- als auch Eisenbahn- und Gehwegbrücken. Es werden die Tragprinzipien und Einsatzgebiete der verschiedenen Brückentypen, wie Balken-, Bogen-, Schrägkabel- und Hängebrücken erläutert und auf die konstruktiven sowie berechnungsseitigen Besonderheit eingegangen.
    Behandelt werden auch die Lastannahmen von Brücken, die neben Eigengewicht und Verkehrslasten der verschiedenen Nutzungsformen auch Temperatur, Windwirkungen einschließlich aerodynamischer Effekte und Schiffsanprall beinhalten.
    Das Modul ist in zwei Vorlesungsreihen gegliedert. In den Vorlesungen Massivbrückenbau sowie Stahl- und Verbundbrückenbau werden die Grundlagen des Brückenbaus vermittelt.

 

  • Prüfung
Als Modulprüfung ist ein Beleg in Gruppenarbeit (4er Gruppen) zu absolvieren. Dieser behandelt die Ausführungsplanung einer Massiv-, Stahl- oder Verbundbrücke. Der Beleg ist im Rahmen eines Kolloquiums zu verteidigen. Die Bearbeitung beginnt im Wintersemester und endet im Sommersemester. Die genauen Termine werden zu Beginn der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.
Access to this course has been restricted. Please login. Login
Information about access
You do not have enough rights to start this resource.