Institutionelle und theoretische Grundlagen der Verkehrsökonomie

TU Dresden | Semester overlapping Institutionelle und theoretische Grundlagen der Verkehrsökonomie

In der Vorlesung wird das Fundament für das Studium des Fachs Verkehrspolitik gelegt. Die Vorlesung beginnt zunächst mit einigen Grundtatsachen der Verkehrsökonomie, insbesondere der volkswirtschaftlichen Bedeutung des Verkehrs, seinen volkswirtschaftlichen Bestimmungsgründen und den strukturellen Besonderheiten einzelner Verkehrsbereiche.

Schwerpunkt der Veranstaltung bildet die Bereitstellung des grundlegenden wirtschaftstheoretischen Instrumentariums, mit dem dann in den weiteren Veranstaltungen des Zyklus verkehrspolitische Probleme analysiert werden sollen. Im Zentrum stehen die Theorie der Regulierung und Elemente der Industrieökonomik. Auf der Basis der dabei gewonnenen Erkenntnisse sollen dann im nächsten Schritt die bisher vorgebrachten normativen Begründungen für staatliche Intervention in den Verkehrssektor diskutiert werden.

Vorraussetzungen: Solides Grundwissen Mikroökonomie

Die Lehrveranstaltung besteht aus einer Vorlesung im Umfang von 2 SWS sowie einer Übung im Umfang von 2 SWS.

Nähere Informationen zur Lehrveranstaltung finden Sie in Ihrem Studienführer.

Access to this course has been restricted. Please login. Login
Information about access
You do not have enough rights to start this resource.