MHYB10 - Vertiefung Biodiversität

TU Dresden | Sommersemester 2020 MHYB10 - Vertiefung Biodiversität

Modulverantwortlicher:

Prof. Dr. Markus Weitere (markus.weitere@ufz.de) (TU Dresden und Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ), Magdeburg)

 

Semester:

 

Sommersemester 07.-11.06.21

Lehr- und Lernformen:

1 SWS Vorlesung, 1,5 SWS Übung, 1 SWS Seminar, 0,5 SWS Selbststudium

Leistungspunkte:

5 Leistungspunkte

 

Hörer_innen:

 

Das Modul ist ein Wahlpflichtmodul für den Masterstudiengang "Hydrobiologie", "Hydrologie" und "Wasserwirtschaft", darüber hinaus ist es offen für Interessierte aus Diplom- und Masterstudiengängen mit ökologischem Interesse (z.B. Hydrologie, Wasserwirtschaft, Biologie) sowie Doktoranden.

 

Empfohlenes Semester:

 

1. und 3. Master Hydrobiologie

Voraussetzungen:

Kenntnisse in aquatischer Ökologie, insb. Biodiversität und Evolution

Leistungsnachweis:

Belegarbeit (50%) und Referat (50%)

 

Kurzbeschreibung (lt. Modulbeschreibung)

 

Das Ziel des Moduls ist ein sicheres Verständnis von grundlegenden Theorien, Mechanismen und Methoden der aquatischen Biodiversitätsforschung. Die Inhalte umfassen die Bereiche Populationsökologie und Ökologie aquatischer Gemeinschaften. Diese Kenntnisse werden überwiegend anhand von Beispielen aus der mikrobiellen Ökologie erläutert. Das Modul ist explizit auf die Wechselwirkung zwischen taxonomischen (Artdiversität) und funktionsorientierten (funktionelle Diversität) Forschungsansätzen gerichtet. Ein wesentlicher Bestandteil sind Vertiefungen der Lehrinhalte durch Übungen, Exkursionen, Vorträge und seminaristische Diskussionen zwischen den Studenten.

Das Programm im Einzelnen:

 

Aktuelle Informationen 2020

Der Kurs setzt sich regulär aus einen Theorieteil (Vorlesungen) und einem Übungsteil zur „Trait-Diversität“ in mikrobiellen Gemeinschaften (Montag-Mittwoch), sowie einem Exkursionstag (Donnerstag) und einem Auswert- und Präsentationstag (Freitag) zusammen. 

Ursprünglicher Zeitplan:

Tag 1 ab 10:30 Uhr:

  • Einführung am UFZ Magdeburg
  • Einführung in das Experiment zur „Trait-Diversity“
  • Datenerhebung an der mobilen Mesokosmenanlage des UFZs

Tag 2:

  • Fortführung Datenerhebung
  • Datensichtung und Auswertung

Tag 3:

  • Einführung confokale Laser-Scanning Mikroskopie (CLSM) zur Erfassung der Strukturdiversität mikrobieller Biofilme
  • Auswertung Strukturdiversität am CLSM

 Tag 4:

  • Exkursion, praktische Übungen aquatische Makrofauna. Bitte wetterfeste Kleidung und Gummistiefel mitbringen!

 Heimarbeit sowie ein weiterer Präsenztag (zu vereinbaren):

  • Datenauswertung auf –aufarbeitung
  • Präsentation der Ergebnisse

 Leistungsnachweise: vollständige und aktive Teilnahme, Protokoll, Präsentation

Veranstaltungsort:

UFZ-Magdeburg und Einzugsgebiet der Bode

Einschreibung

Bitte schreiben Sie sich in diesen Opal Kurs ein. Die Teilnehmerzahl des Kurses ist begrenzt. Die Vergabe der Plätze erfolgt nach Datum der Einschreibung. Für die Prüfungsanmeldung ist eine zusätzliche Einschreibung in HISQIS oder Selma erforderlich.

 

Display more information
Loading Assessment overview
Loading overview