Literatur und Philosophie

TU Dresden | Sommersemester 2019

Literatur und Philosophie

Wie nah stehen sich Literatur und Philosophie? Jede Disziplin seht für eine andere Vermittlung von Wissen und Welterkenntnis und dennoch greifen Form und Inhalt beider Disziplinen immer wieder ineinander über. Philosophische Fragen werden literarisch vermittelt, literarische Werke greifen philosophische Fragen auf. Dies will das Seminar exemplarisch an zwei Werken zeigen. In der ersten Hälfte des Seminars werden Passagen aus "Also sprach Zarathustra" von Nietzsche gelesen, in der zweiten Hälfte "Warten auf Godot" von Samuel Beckett. 

Es wird u.a. geklärt, wie Form und Sprache eines Textes seinen Inhalt oder seine Aussage beeinflussen, welche stilistischen Mittel und Verfahren angewendet werden und wie zwei verschiedene Formen der Wissensvermittlung sich gegenseitig bedingen können. 

Access to this course has been restricted. Please login. Login
Information about access
You do not have enough rights to start this resource.