Fertigungsstrategien im Automobilbau

TU Chemnitz | Wintersemester 2023 / 2024 Fertigungsstrategien im Automobilbau

Fertigungsstrategien im Automobilbau

Lehrveranstaltung
Dozent:
Prof. M. Dix (TUC), Dr. M. Goede (Volkswagen), Dr. H. Paetzold (Schaeffler), K. Schulze (FDTech), u.a.
Koordinator: Dr.-Ing. Thomas Hänel
Art der Lehrveranstaltung: Vorlesung
Umfang der Lehrveranstaltung: 2/0/0 (60 Arbeitsstunden, 2 ECTS)
Empfohlene Semesterlage: Bachelorstudiengänge
Bewertung: schriftliche Prüfung (90 min.)
Prüfungsvorleistung: keine
Benötigte Vorkenntnisse: keine
Hinweis: Die Lehrveranstaltung findet zum letzten Mal statt!

Zielstellung / Inhalte

Am Beispiel global agierender Unternehmen in der Automobilindustrie werden politische, wirtschaftliche und marktseitigen Einflüsse auf strategische Entscheidungen dargestellt. Dabei werden Einflüsse auf das Produkt als Ganzes aber auch im Detail, auf Produktionsstandorte und ihre Besonderheiten sowie der Gesamtstrategie im Bereich der Fertigung diskutiert. Im Weiteren werden beispielhaft intelligente Produktstrategien und deren Umsetzung im Rahmen innovativer Fertigungs- und Montageprozesse vorgestellt. Die Bedeutung der Automatisierung für die Fertigung und der Einfluss virtueller Technik auf moderne Produktionsprozesse werden aufgezeigt.

 

Lernergebnisse

Nach Abschluss der Lehrveranstaltung sind die Studierenden in der Lage:

  • Fertigungsstrategien in der Automobilproduktion global zu betrachten und zu hinterfragen,
  • Strategische Unternehmensentscheidungen zu analysieren und zu diskutieren,
  • Komplexe Zusammenhänge in einzelnen Bereichen der Automobilproduktion zu erkennen und bewusst zu beeinflussen,
  • Einzelprozesse der Fertigung und Montage zu bewerten und in die Gesamtheit der Automobilproduktion einzuordnen.

Skript zur Lehrveranstaltung

Die Skripte werden teilweise in der Vorlesung ausgeteilt oder im OPAL veröffentlicht.

Access to this course has been restricted. Please login. Login
Information about access
You do not have enough rights to start this resource.