Praktikum zur Vorlesung "Grundlagen der Fertigungsmesstechnik & Qualitätssicherung"

Course title picture
TU Dresden | Sommersemester 2020 Praktikum Fertigungsmesstechnik

auf der Basis der Vorlesung FMT1

Praktikum zur Vorlesung "Grundlagen der Fertigungsmesstechnik und Qualitätssicherung"

Das Praktikum findet nach der Wiederaufnahmme der Präsenzlehrveranstaltungen statt.

Anders als in der Vorlesung angekündigt ist die Anmeldung aufgrund der aktuellen Situation nicht persönlich möglich und notwendig.

Bitte melden Sie sich hier im OPAL an.

Es werde 6 Praktika zu je 2 Doppelstunden (Eingangskolloquium & Versuchsdurchführung) angeboten.

 

Praktikum Fertigungsmesstechnik

Das Praktikum ergänzt und vertieft das in der Vorlesung erworbene Wissen durch praktische Versuche an konkreten, typischen Messgeräten wie sie in der betrieblichen Praxis des Maschinenbaus Anwendung finden.

Es werden sechs Praktikumsversuche, bezogen auf unterschiedliche Aspekte der Fertigungsmesstechnik und Qualitätssicherung angeboten.

In Detail haben die Praktika folgende Schwerpunkte:

- Werkzeugmikroskop                      WeMi

- Oberflächenmesstechnik              OMT

- Koordinatenmesstechnik              KMT

- Statistische Qualitätskontrolle      SPC

- Prüfmittelüberwachung                  PMÜ

- Form- & Lagemessung                  FLM

Jedes Praktikum hat die Dauer von 2 Doppelstunden.

Die Zugangsvoraussetzungen sind:

- Der erfolgreiche Besuch der Grundlagenvorlesung.

- Die Anmeldung für eine AQUA-Leistung oder als technisches Wahlplichtfach.

Die Leistungen werden mit einer Abschlussnote bewertet. Basis dieser Abschlussnote sind das persönliche Ergebnis einer Zugangsprüfung im Rahmen eines Kolloquiums vor jedem Praktikum und die Benotung eines Praktikumsberichtes der als kollektive Leistung nach dem erfolgreichen  Absolvieren der jeweiligen Praktikumsversuche innerhalb von 14 Tagen anzufertigen ist, jeweils zu 50%. Die Endnote setzt sich also aus 12 Einzelnoten zusammen.

Inhalt des Praktikumsberichtes (ca. 5 - 10 Seiten  A4) soll die Auswertung der konkreten Versuchsergebnisse und eine kompakte Wiedergabe der Inhalte des Eingangskolloquiums und der bei der Praktikumsdurchführung vertieften Kenntnisse sein.

Eine Abschlussnote  besser 5 wird erst nach dem Absolvieren aller Praktikumsversuche erteilt.

Zur Durchführung der Praktika werden Praktikumsgruppen zu je 6 Studenten gebildet.

Aus Kapazitätsgründen können maximal 2 Praktikumsgruppen gebildet werden. Die Vergabe der Praktikumsplätze erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung (rechtzeitges Anmelden sichert einen Praktikumsplatz).

 

 

Loading Assessment overview
Loading overview