Politische Kommunikation und öffentliche Meinung

Lab für Organisations- und Differenzierungsforschung | Wintersemester 2020 / 2021 Politische Kommunikation und öffentliche Meinung

Dr. Rolf Nichelmann
Mo., 2. Doppelstunde
Termine:
Raum:
Beginn: 26.10.2020
Einschreibung jederzeit

Inhalt, Kommentar

Gemäß der von Niklas Luhmann maßgeblich geprägten soziologischen Systemtheorie ist die moderne Gesellschaft vor allen Dingen eines: eine funktional differenzierte Gesellschaft. Die Ordnung der modernen Gesellschaft beruht demnach nicht zuletzt darauf, dass sie eine Reihe von Funktionssystemen umfasst, die nach je eigenen kommunikativen Regeln funktionieren und füreinander Umwelten bilden. Diese allgemeinen Überlegungen lassen sich auch auf die Politik übertragen. Systemtheoretisch betrachtet kann auch die Politik (nur noch) als ein Funktionssystem neben anderen begriffen werden kann – und nicht mehr als zentrale Steuerungsinstanz der Gesellschaft.

 

Luhmann hat mit seiner Theorie des politischen Systems eine soziologische Beschreibung der Politik vorgelegt, die nach deren gesellschaftlichen Funktionen und kommunikativen Eigenheiten fragt. Wir werden uns im Rahmen dieses Seminars zentrale Bausteine seiner Politiksoziologie erschließen (Codierung und Programmierung der Politik, Macht als Kommunikationsmedium, politische Wahlen, doppelter Machtkreislauf, strukturelle Kopplungen). Einen Schwerpunkt wird dabei die Frage bilden, in welcher Weise die sog. öffentliche Meinung die politische Kommunikation prägt.

 

Achtung: Es handelt sich bei dieser Veranstaltung nicht um eine Veranstaltung, die die Grundzüge der soziologischen Systemtheorie vermittelt. Kenntnisse auf diesem Niveau werden vorausgesetzt.

Teilnahmevoraussetzungen
Notwendige Teilnahmevoraussetzungen

Erfolgreiche Teilnahme am Modul PhF-Soz-BA-AM2 Soziologische Theorien II
Solide Grundkenntnisse der soziologischen Systemtheorie oder die Bereitschaft, sich solche Grundkenntnisse anzueignen (Wenn Sie sich unsicher sind, welche Anforderungen damit verbunden sind, können Sie sich gerne an mich wenden.)
Bereitschaft, sich auf Grundlage der Seminarliteratur intensiv auf die Sitzungen vorzubereiten

Empfohlene Teilnahmevoraussetzungen

Interesse an soziologischer Theorie
Bereitschaft, durch regelmäßige Zeitungslektüre (oder die Nutzung äquivalenter Medien) aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen zu verfolgen

Hinweise zu den Leistungsanforderungen
Prüfungsvorleistung

Als Prüfungsvorleistung ist ein Kurzessay zu verfassen. Die Anforderungen werden in der ersten Seminarsitzung spezifiziert.

Seminararbeit

Diejenigen, die eine Hausarbeit schreiben möchten, können das Seminar nutzen, um ihre Überlegungen zur Diskussion zu stellen und so eine bearbeitbare Fragestellung zu entwickeln.

Literaturangaben

Baraldi, Claudio/Corsi, Giancarlo/Esposito, Elena (1997): GLU. Glossar zu Niklas Luhmanns Theorie sozialer Systeme, Frankfurt a.M.: Suhrkamp.
Luhmann, Niklas (1981): Politische Theorie im Wohlfahrtsstaat, München: Olzog.
Luhmann, Niklas (1986): Ökologische Kommunikation. Kann die moderne Gesellschaft sich auf ökologische Gefährdungen einstellen?, Opladen: Westdeutscher, https://doi.org/10.1007/978-3-663-05746-8.

Display more information
Loading Assessment overview
Loading overview