Weltreligionen im Vergleich 2020/21

TU Chemnitz | Wintersemester 2020 / 2021 Weltreligionen im Vergleich 2020/21

Weltreligionen im Vergleich 2020/21

Die Vorlesung bietet als Teil des religionskundlichen Curriculums einen Überblick über die drei religiösen Traditionen, die gemeinhin „abrahamitisch“ genannt werden: das Judentum, das Christentum und der Islam. Zum einen werden der Entstehungskontext und die historische Dynamik der Religionen thematisiert. Zum anderen stehen praxeologische Aspekte im Fokus, etwa die Ritualistik, die Ordnung von Raum und Zeit innerhalb des religiösen Bezugssystems und die empirische Diversität vermeintlich monolithischer religiöser Traditionen.

Neben der religionskundlichen Vermittlung ist es ein wesentliches Ziel der Vorlesung, das Konzept der „Weltreligion“ kritisch zu beleuchten und perspektivliche Probleme zu verdeutlichen.

 

Literatur:

Tomoko Masuzawa, The invention of world religions. Or: How European universalism was preserved in the language of pluralism, Chicago 2005.

Klaus Hock, Einführung in die Religionswissenschaft, Darmstadt 2005.

Display more information
This area is password protected.

Please enter the password your professor gave you. (Not your personal credentials.)