Einführung Literatur- und Kulturtheorie (BA Romanistik Französisch/Italienisch)

TU Dresden | Sommersemester 2021 Einführung Literatur- und Kulturtheorie (BA Romanistik Französisch/Italienisch)

Einführung Literatur- und Kulturtheorie (BA Romanistik Französisch/Italienisch)

EK (BA 1. J., Ergänzungsbereich)

Zeit: Do (5)

Ort: z.Z. online (Virtuelles Klassenzimmer hier im Opal-Kurs); falls es Änderungen zur Präsenzlehre gibt, werden diese rechtzeitig mitgeteilt

 

„Theorie“ gehört zu den zentralen Definitionsaspekten von Wissenschaftlichkeit. Der Kurs führt in gegenwärtig diskutierte Felder und mit ihnen verbundene Konzepte der Literatur- und Kulturtheorie ein. Dabei sollen einerseits einzelne theoretische Paradigmen durch Lektüren von Schlüsseltexten (in Auszügen) der Literatur- und Kulturtheorie erschlossen werden. Andererseits soll die Anwendbarkeit der Theorien anhand von Beispielanalysen aus den Bereichen der französischen und italienischen Literatur- und Kulturgeschichte kritisch reflektiert werden. Das Spektrum der behandelten Ansätze reicht von übergreifenden Theorien, die kulturelle und literarische Phänomene in systemischen und strukturellen Zusammenhängen denken, über solche, die nach den medialen Eigenheiten dieser Phänomene oder nach ihren kommunikativen Funktionen in diskursiven Zusammenhängen fragen, bis hin zu spezifischen Raum-, Gender-, Postcolonial- oder Identitätstheorien. Die Modulprüfung besteht aus einer Klausurarbeit. Zur Vorbereitung empfohlen: Bernd Stiegler (2015), Theorien der Literatur- und Kulturwissenschaften. Eine Einführung, Paderborn; Markus Fauser (52014), Einführung in die Kulturwissenschaft, Darmstadt.

Loading Assessment overview
Loading overview