Philosophie und Literatur: Nietzsche, Zur Genealogie der Moral

TU Dresden | Sommersemester 2021 Philosophie und Literatur: Nietzsche, Zur Genealogie der Moral

Philosophie und Literatur: Nietzsche, Zur Genealogie der Moral

Ziel des Seminars ist es, in Nietzsches Verständnis von Geschichte einzuführen. Hierzu steht die systematische Frage nach den kritischen Funktionsweisen im Vordergrund, die Nietzsche der Geschichte zuschreibt. Dabei wollen wir explizit die sonst weniger beachtete Frage nach dem Zusammenhang von Philosophie und Literatur stellen: Welche kritische Funktion hat für Nietzche schon die Form der Geschichtserzählung? Diesen Fragestellungen wollen wir anhand von einem der wichtigsten Texte Nietzsches nachgehen: anhand der Genealogie der Moral (1887). Zum besseren Verständnis des Zusammenhangs von Philosophie und Literatur wollen wir zudem zwei grundlegende zeitgenössische Interpretationen kennenlernen. Hierbei handelt es sich um die Interpretationsvorschläge, die Raymond Geuss und Martin Saar anbieten.

 

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, es wird aber die Bereitschaft zur umfassenden Einarbeitung in nicht unkomplizierte Texte vorausgesetzt.

 

Einführende Literatur:

Anderson, R. Lanier, "Friedrich Nietzsche", The Stanford Encyclopedia of Philosophy (Summer 2017 Edition), Edward N. Zalta (ed.), URL = <https://plato.stanford.edu/archives/sum2017/entries/nietzsche/>

Display more information
Loading Assessment overview
Loading overview