Seminar "Digitale Vergemeinschaftung und Vereinzelung"

TU Chemnitz | Sommersemester 2021 Seminar "Digitale Vergemeinschaftung und Vereinzelung"

Seminar "Digitale Vergemeinschaftung und Vereinzelung"

Allgemeine Informationen

Das Seminar "Digitale Vergemeinschaftung und Vereinzelung" gehört zu Modul 3 (Zusammenhalt und Konflikt) des MA-Studiengangs "Soziologie mit Schwerpunkt gesellschaftlicher Zusammenhalt und Konfliktbewältigung".

Es wird im Sommersemester 2021 in digitaler Form und zudem als Blockseminar realisiert.

Das Seminar wird durch den externen Dozenten M. A. Paul Heller geleitet. Er ist für Fragen erreichbar unter: paul.heller@compl3te.com

 

Bitte schreiben Sie frühzeitig in den Kurs ein, damit Herr Heller Sie kontaktieren kann. Zeitnah folgen Hier Informationen zu den Terminen, Inhalten und Methoden

 

Kurzbeschreibung
In diesem Seminar steht die Auseinandersetzung mit Tendenzen der digitalen Vergemeinschaftung und Vereinzelung im Vordergrund. Neben der Diskussion terminologischer und semantischer Unschärfen wird insbesondere die Frage erörtert, wie sich Integrations- und Desintegrationsmechanismen im digitalen Raum identifizieren und abbilden lassen. Hierfür werden zunächst verschiedene theoretische Zugänge besprochen, um ein geeignetes Instrumentarium für die Beschreibung konkreter Anwendungsfälle zu schaffen. In einem anschließenden Praxisteil werden spezifische Anforderungen und Grenzen digitaler Forschungsmethoden diskutiert und mit Blick auf das Seminarthema ausgewertet. In Gruppenarbeit wird schließlich die Gelegenheit gegeben, das angeeignete Wissen im Rahmen einer empirischen Untersuchung von Integrations- und Desintegrationsprozessen im virtuellen Raum zu erproben. Vor den Blockveranstaltungen, die jeweils einen theoretischen und praktischen Schwerpunkt beinhalten, finden Konsultationen statt, die in erster Linie zur Orientierung und Zwischenevaluierung dienen. Die Kick-Off-Veranstaltung bietet den Raum für organisatorische Fragen und soll eine gemeinsame Näherung an das Thema ermöglichen.

 

Termine

Das Seminar findet digital statt, zur Teilnahme ist daher ein geeignetes Endgerät notwendig. Den virtuellen Seminarraum erreichen Sie über folgenden Link:


https://webroom.hrz.tu-chemnitz.de/gl/chr-ek6-hih-bug

 

Kick-Off-Veranstaltung (07.05.2021)

Ziel der Kick-Off-Veranstaltung ist die Besprechung organisatorischer Fragen, das Testen der gemeinsamen Arbeitsumgebungen für die Gruppenarbeit sowie die thematische Einarbeitung in das Seminarthema. Zum Ende der Veranstaltungen werden jeweils Aufgaben für die nachfolgenden Sitzungstermine verteilt. Kommen Sie bei Fragen oder anderen Anliegen gern auf mich zu (paul.heller@compl3te.com).
Für die Kick-Off-Veranstaltung wird die Lektüre von sechs (kurzen) Texten vorausgesetzt. Beachten Sie für die Auswahl der Literatur bitte die nachfolgende Aufteilung. Eine Präsentation muss nicht vorbereitet werden, wenngleich eine begleitende Anfertigung von Exzerpten empfohlen wird.

Obligatorisch (in vorgeschlagener Reihenfolge):

  • Oberthür, Jörg (2020): Subjektivierung und Individualisierung gesellschaftlicher Praxis. In: Hartmut Rosa, Jörg Oberthür, Ulf Bohmann, Anja Gregor, Stephan Lorenz und Karin Scherschel (Hg.): Gesellschaftstheorie. München: UVK Verlag (utb Soziologie), S. 63–88.
  • Datum Uhrzeit (s. t.) Bezeichnung Inhalt
  • 07.05.2021 14:00-16:30 Kick-Off Thematischer Einstieg 28.05.2021 8:00-12:00 Konsultation Prozessfortschritt (Einzelgruppen) 04.06.2021 8:00-15:00 Blockveranstaltung I Projektarbeit (Schwerpunkt: Theorie) 25.06.2021 8:00-12:00 Konsultation Prozessfortschritt (Einzelgruppen) 02.07.2021 8:00-15:00 Blockveranstaltung II Projektarbeit (Schwerpunkt: Praxis)
  • M3: Zusammenhalt und Konflikt Seminar: Digitale Vergemeinschaftung und Vereinzelung
  • Hradil, Stefan (2013): Was hält Gesellschaften zusammen? Gesellschaftstheoretische Integrationskonzeptionen im Vergleich. In: Stefan Köppl (Hg.): Was hält Gesellschaften zusammen? Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden, S. 17–31.
  • Scherr, Albert (2019): Der Inklusionsbegriff. In: Gert Pickel, Oliver Decker, Steffen Kailitz, Antje Röder und Julia Schulze Wessel (Hg.): Handbuch Integration. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden, S. 1–16.
  • Wählen Sie drei Texte nach Ihrem persönlichen Interesse:
  • Prisching, Manfred (2008): Paradoxien der Vergemeinschaftung. In: Ronald Hitzler, Anne Honer und Michaela Pfadenhauer (Hg.): Posttraditionale Gemeinschaften. Theoretische und ethnografische Erkundungen. 1. Aufl. Wiesbaden: VS Verl. für Sozialwiss (Erlebniswelten, 14), S. 35–54.
  • Scherschel, Karin (2019): Der Integrationsbegriff – soziologische Perspektiven. In: Gert Pickel, Oliver Decker, Steffen Kailitz, Antje Röder und Julia Schulze Wessel (Hg.): Handbuch Integration. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden, S. 1–13.
  • Hradil, Stefan; Rehberg, Karl-Siegbert; Pischel, Andreas; Platz, Thomas (1997): Differenz und Integration. Die Zukunft moderner Gesellschaften; Verhandlungen des 28. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Dresden 1996. Frankfurt: Campus.
  • Schroer, Markus (2008): Individualisierung. In: Nina Baur (Hg.): Handbuch Soziologie. 1. Aufl. Wiesbaden: VS Verl. für Sozialwiss, S. 139–161.
  • Richter, Rudolf (2008): Individualität und Individualisierung. In: Herbert Willems (Hg.): Lehr(er)buch Soziologie. Für die pädagogischen und soziologischen Studiengänge. 1. Aufl. Wiesbaden: VS Verl. für Sozialwiss, S. 721–743.
  • Albrecht, Clemens (2008): Traditionale und posttraditionale Vergemeinschaftung. In: Ronald Hitzler, Anne Honer und Michaela Pfadenhauer (Hg.): Posttraditionale Gemeinschaften. Theoretische und ethnografische Erkundungen. 1. Aufl. Wiesbaden: VS Verl. für Sozialwiss (Erlebniswelten, 14), S. 329–336.
  • Niekrenz, Yvonne (2011): Vergemeinschaftung. In: Yvonne Niekrenz (Hg.): Rauschhafte Vergemeinschaftungen. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 23–42.

Empfohlen:

  • Schimank, Uwe; Volkmann, Ute (Hg.) (2007): Soziologische Gegenwartsdiagnosen I. Eine Bestandsaufnahme. 2. Aufl. Wiesbaden: VS-Verl. für Sozialwissenschaften (Lehrbuch).
  • Rosa, Hartmut; Oberthür, Jörg; Bohmann, Ulf; Gregor, Anja; Lorenz, Stephan; Scherschel, Karin (Hg.) (2020): Gesellschaftstheorie. München: UVK Verlag (utb Soziologie).

Das Seminar "Digitale Vergemeinschaftung und Vereinzelung" gehört zu Modul 3 (Zusammenhalt und Konflikt) des MA-Studiengangs "Soziologie mit Schwerpunkt gesellschaftlicher Zusammenhalt und Konfliktbewältigung".

Es wird im Sommersemester 2021 in digitaler Form und zudem als Blockseminar realisiert.

Display more information
Loading Assessment overview
Loading overview