Technische Mechanik B - Festigkeitslehre I

TU Bergakademie Freiberg | Semester overlapping Technische Mechanik B - Festigkeitslehre I

Technische Mechanik B - Festigkeitslehre I

Dozent: Prof. Dipl.-Ing. Björn Kiefer, Ph.D.

Übungsleiter: Dipl.-Ing. Nils Lange, M.Sc. Vincent von Oertzen

Qualifikationsziele / Kompetenzen:

Die Studierenden erlangen die Fähigkeit, die Gesetze der Festkörpermechanik auf ingenieurtechnische Modelle und Aufgaben anzuwenden. Sie entwickeln ein prinzipielles Verständnis für Spannungen, Verformungen und Versagensfälle von (bereichsweise) stabförmigen Bauteilen unter der Wirkung unterschiedlicher Grundbelastungen. Die Studierenden können eine Auslegung einfacher Bauteile für typische Belastungsarten vornehmen und somit auch den Einfluss grundlegender geometrischer Größen auf deren mechanisches Verhalten einschätzen. Sie verfügen über Fertigkeiten zur Bestimmung von Kraftgrößen statisch unbestimmter Tragwerke sowie Fähigkeiten zu deren Bewertung bezüglich Festigkeit und Stabilität.

Inhalte:

Es werden die grundlegenden Konzepte der Festigkeitslehre behandelt. Wichtige Bestandteile sind: Grundlagen des einachsigen Spannungszustandes, Zug- und Druckstab, Biegung des geraden Balkens, Torsion prismatischer Stäbe, Querkraftschub, Festigkeitshypothesen für kombinierte Beanspruchungen, einfache Knickprobleme, der Arbeitsbegriff in der Elastostatik.

Modulbeschreibung

Display more information
Loading Assessment overview
Loading overview