Online-Workshop: Studentische Lernergebnisse alternativ prüfen und bewerten.

TU Chemnitz | Wintersemester 2021 / 2022 Online-Workshop: Studentische Lernergebnisse alternativ prüfen und bewerten.

Kursbescheibung:

In den (digitalen) Hör- und Seminarsälen werden verstärkt studentische Kompetenzen gefördert, die weit über die bloße Kenntnis und Wiedergabe von Gelerntem hinausgeht. Doch meist sehen die Modul- und Prüfungsordnungen klassische Klausuren als Abschluss für ein Modul vor, welche dann wiederum nicht der besuchten Lehrveranstaltung im Sinne des Constructive Alignments mit allen Lehr-Lernaktivitäten entsprechen. Oder aber die Prüfungen können bestimmte Lernergebnisse nicht adäquat erfassen. In dem Online-Workshop "Studentische Lernergebnisse alternativ prüfen und bewerten." analysieren die Teilnehmenden ihre bisherige Prüfungspraxis, lernen alternative Prüfungsformen kennen und erarbeiten alternative, didaktisch-fundierte Prüfungsszenarien für ihre eigene Lehrveranstaltung. Dabei wird auch die Begleitung der Studierenden in den Blick genommen, um sie zielgerichtet vorzubereiten. Am Ende des Workshops haben die Teilnehmenden eine Idee oder bestenfalls ein Konzept alternativ studentische Lernergebnisse zu prüfen und zu bewerten.

 

Ablauf des Kurses:

Nachdem durch kurze Impulse grundlegende didaktische Kenntnisse wie das Constructive Alignment und Lernzieltaxonomien und deren Implikationen gesichert sind, werden in Selbstreflexionsphasen Konsequenzen für das eigene Lehren und vorallem Prüfen beurteilt. In weiteren Verlauf werden im Plenum und in Kleingruppenarbeit kreativ eigene alternative Prüfungsformen erarbeitet und Szenarien auch mit Bewertungsmaßstäben entwickelt. (Beispiele alternativer Prüfungsformen: Portfolio, Projektarbeit, Stundengestaltung, Problemorientieres Lernen und Prüfen u.a.). Nicht zuletzt wird auch die Begleitung der Studierenden diskutiert und in den Blick genommen. Die Veranstaltung schließt mit Ideen oder bereits fertigen alternativen, didaktisch-fundierten Prüfungsszenarien, die in der eigenen Lehre angewendet werden können.

Lernziele - Die Teilnehmenden sind nach dem Workshop in der Lage ...
• das Constructive Alignment auf ihre Lehrveranstaltung hin anzuwenden und kritisch das eigene Prüfungskonzept darauf hin zu beurteilen,
• geeignete Prüfungsformen auszuwählen, um die studentischen Lernergebnisse, auf welche sie in ihrer Lehrveranstaltung abzielen, adäquat zu testen und fair zu bewerten,
• für die eigene Lehrveranstaltung passende alternative, didaktisch-fundierte Prüfungsszenarien zu entwickeln.

 

Anerkennung

Annerkennung im Hochschuldidaktik Zertifikat mit 8 AE PBA (Prüfen, Bewerten, Assessment) nach erfolgreicher Teilnahme.

 

Trainerin: Dr. Matthias Schwarzkopf
Datum: Dienstag, 30.11.2021 | 9.00 - 16.30 Uhr
Ort: Konferenzraum wird nach Anmeldung vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail bekannt gegeben
Sprache: Deutsch
Zielgruppe: Lehrende im sächsischen Hochschulverbund des HDS
Teilnahmegebühr: Kostenfrei für Mitgliedshochschulen des HDS (Bspw. Mitarbeiter:innen der TU Chemnitz), Externe Teilnehmer:innen 100€
Ansprechperson: Ulrike Rada (ulrike.rada@iuz.tu-chemnitz.de)
Anmeldung bis zum 16.11.2021

Display more information
Loading Assessment overview
Loading overview