Jugendliteratur im Philosophie und Ethikunterricht

TU Dresden | Sommersemester 2022

Jugendliteratur im Philosophie und Ethikunterricht

Jugendliteratur im Philosophie und Ethikunterricht

Fachdidaktik: Jugendliteratur

Markus Tiedemann

Mi. 3. DS (11:10 — 12:40, 2 SWS), BZW A153/U

 

Beschreibung:

Das Seminar thematisiert das Arbeiten mit Jugendliteratur im Ethik- und Philosophieunterricht.

Die Arbeit im Seminar gliedert sich in drei Phasen.

In den ersten Sitzungen werden fachdidaktische Abhandlungen gelesen und diskutiert. Es folgt eine Schulbuchanalyse samt Präsentation und Diskussion. Anschließend werden auf der Grundlage gemeinsam ausgewählter Jugendromane Unterrichtseinheiten für verschiedene Themen und Zielgruppen konzipiert. 

 

Termine 2022

Inhalt

Referent/Methode

06.04..

Einstieg und Organisation

Tiedemann

Gruppenarbeit

13.04.

Rolf Sistermann: Literarische Texte. In: Nida-Rümelin, Spiegel, Tiedemann (Hg.): Handbuch: Philosophie und Ethik. Bd. I: Didaktik und Methodik. UTB 2015.

Tiedemann

Gruppenarbeit

20.04.

ZDPE: Zeitschrift für Didaktik der Philosophie und Ethik "Jugendliteratur", Heft 1/2016.

Tiedemann

Gruppenarbeit

27.04.

ZDPE: Zeitschrift für Didaktik der Philosophie und Ethik "Jugendliteratur", Heft 1/2016.

 

04.05.

Entfällt wegen Exkursion

 

11.05.

Schulbuchanalyse „Weiterdenken“

 

18.05.

Dies Academicus

 

25.05.

Schulbuchanalyse „Weiterdenken“

Tiedemann

Gruppenarbeit

01.06.

Themenfindung /Gruppenfindung

Tiedemann

Gruppenarbeit

08.06..

Gruppenarbeit und Unterrichtsplanung

Tiedemann

Gruppenarbeit

15.06.

10-13 Uhr

Sondertermin TERRE DES FEMMES  - Projekt CHAIN -

Früh- Zwangsverheiratung sowie weibliche Genitalverstümmelung als Gefährdung von Schülerinnen und als pädagogische und juristische Herausforderung

Ein Sonderangebot für Studierende des Lehramtes Ethik

Dozentinnen und

Community TrainerInnen

TERRE DES FEMMES

22.06.

Gruppenarbeit und Unterrichtsplanung

 

29.06.

Präsentation

 

06.07.

Präsentation

 

13.07..

Abschlussdiskussion / Didaktische Reserve

 

Literatur:

 

  • Hubertus Stelzer: Lebensweltbezug. In:  Nida-Rümelin, Spiegel, Tiedemann (Hg.): Handbuch: Philosophie und Ethik. Bd. I: Didaktik und Methodik. UTB 2015.
  • Johannes Rohbeck: Zehn Arten einen Text zu lesen. In: ZDPE 4/2001
  • Torsten Hiss: Vom Lesen zum Schreiben –vom Schreiben zum Lesen. Strukturalistische und dekonstruktivistischeProfile für den Philosophieunterricht. In: ZDPE 2/2000.
  • Volker Pfeiffer: Arbeit am Logos: Textrezeption und Textproduktion. In: Didaktik des Ethikunterrichts. Wie lässt sich Moral lehren und lernen? Kohlhammer, Stuttgart, 2003.

Zudem:

  • Nida-Rümelin / Spiegel / Tiedemann: Handbuch Philosophie und Ethik. Band 1: Didaktik und Methodik. UTB 2015.

 

Display more information
Loading Assessment overview
Loading overview