Seminar und Exkursion in die Internationale Jugendbegegnungsstätte Oświęcim/Auschwitz

TU Dresden | Wintersemester 2022 / 2023

Seminar und Exkursion in die Internationale Jugendbegegnungsstätte Oświęcim/Auschwitz

Seminar und Exkursion in die Internationale Jugendbegegnungsstätte Oświęcim/Auschwitz

Ort: Veranstaltungsraum der Gedenkstätte Münchner Platz Dresden (Vorbereitungstreffen); Staatliches Museum Auschwitz-Birkenau / Internationale Jugendbegegnungsstätte Oświęcim/Auschwitz

Im Zentrum des Seminars mit Workshop-Charakter stehen Begegnung und Lernen mit Studierendengruppen der Universitäten Liberec und Krakau im Rahmen eines gemeinsamen Aufenthalts in der Internationalen Jugendbegegnungsstätte Oświęcim/Auschwitz vom 17. bis 22.3.2023. Der transnationale Austausch zielt darauf, nationale Erinnerungsnarrative kritisch zu reflektieren und aufzubrechen.

Ein intensives Kennenlernen des historischen Ortes wird mit eigenen Recherchen in Kleingruppen verbunden. Arbeitsergebnisse werden vor Ort präsentiert und im Plenum diskutiert. Thematisch-methodisch sind biografische Zugriffe auf Opfer und Täter:innen ebenso möglich und erwünscht wie etwa die exemplarische Beschäftigung mit nationalen Erinnerungsnarrativen in den Länderausstellungen auf dem Gelände der Gedenkstätte.

Der Termin für eine einführende Veranstaltung wird in Absprache mit den Teilnehmenden festgelegt. Durchführung vorbehaltlich der Mittelbewilligung durch das Deutsch-Polnische Jugendwerk. Maximal 8 Teilnehmende (Höchstalter 26 Jahre).

Ein geringer Eigenbeitrag wird erhoben.

 

Einführende Literatur

Sybille Steinbacher: Auschwitz. Geschichte und Nachgeschichte, München 2020.

 

Verwendung

Hist AM 2, Hist Erg AM 2 (als Seminar für das Aufbaumodul)

Hist GM 1, Hist Erg M1, Hist Hum ErgM1 (als Proseminar für das Grundmodul + Ergänzungsbereich)

Display more information
Loading Assessment overview
Loading overview