Bilder einer Ausstellung - Einführung in journalistisches Schreiben_Prof. Trinks

TU Dresden | Wintersemester 2022 / 2023

Bilder einer Ausstellung - Einführung in journalistisches Schreiben_Prof. Trinks

Bilder einer Ausstellung - Einführung in journalistisches Schreiben_Prof. Trinks

Sehr viele der Studienabgänger im Fach Kunstgeschichte landen in der Kunstkritik, sei es in traditionellen Papiermedien oder mit Beiträgen für Ausstellungskataloge zu zeitgenössischer Kunst, sei es im Internet. Mit der Bedeutungszunahme der zeitgenössischen Kunst seit den Neunzigerjahren haben sich viele internationale Publikationen und neue Internet-Magazine etabliert, es gibt Informationsdienste zum Ausstellungswesen oder Auktions-Ergebnissen und nicht nur die Kunst, sondern auch die sogenannte Kunstszene findet in der breiten Öffentlichkeit gesteigerte Aufmerksamkeit. In dem Seminar geht es zunächst um eine Bestandsaufnahme: Was erwarten wir von der Kritik? Wo findet sie statt? Wer spricht? Wer bestimmt international Debatten und Themen? Wie wichtig sind Sprache und kultureller Hintergrund? Gleichzeitig wird Schreiben geübt. Grundlage ist das Verfassen von Ausstellungsbesprechungen und -Kritiken und deren gemeinsame Diskussion. Die Entwicklung von Formaten und die Platzierung von Texten steht dabei genauso im Mittelpunkt, wie die Formulierung ästhetischer Urteile. Wovon will man erzählen, an wen richtet sich die Kritik? Vor allem: Wie autonom können und müssen Kritiker sein.

Voraussetzung: Das Vortragen und Verfassen von 3-5 seitigen Kunstkritik-Texten ist Grundlage für das Ausstellen eines Scheins. 

Termine: Einführung: 17.10., 3. DS., Raum 114

Fr, 11.11.2022, 14.00 bis 18.00 Uhr
Sa, 12.11.2022, 10.00 bis 18.00 Uhr
Fr, 16.12.2022, 14.00 bis 18.00 Uhr
Sa, 17.12.2022, 10.00 bis 18.00 Uhr

Loading Assessment overview
Loading overview