Außerschulisches Lernen in der Praxis

TU Dresden | Semester overlapping

Außerschulisches Lernen in der Praxis

Außerschulisches Lernen in der Praxis

Das Projekt „Außerschulische Lernorte in der Lernlandschaft Sachsen“ (https://tu-dresden.de/zlsb/forschung-und-projekte/tud-sylber/tud-sylber-teilprojekte/teilprojekt-8) widmet sich neben der Beforschung insbesondere der Vermittlung didaktischer Aspekte fächerübergreifenden Lernens an außerschulischen Lernorten. Im eintägigen Seminar setzen Sie sich damit auseinander, warum außerschulisches Lernen den Schulunterricht bereichert, wie man außerschulische Lernorte findet, auf ihre Potentiale hin analysiert sowie aufbauend Ideen für fächerübergreifende Unterrichtskonzepte entwickelt.

An die theoretische Vermittlung an der TU Dresden schließt sich eine Praxisphase am „Museum für mittelalterlichen Bergbau im Erzgebirge Dippoldiswalde“ an (https://www.miberz.de). Der Eintritt ist für Sie frei.

Bitte bringen Sie für den Workshop ein digitales Endgerät mit.

Über den Workshop können Lehramts-Studierende der Oberschulen, Gymnasien und berufsbildenden Schulen der TU Dresden bei Abgabe eines Portfolios 1LP für den Ergänzungsbereich erhalten (EG-SEGY-2, EG-SEGY-3, EG-SEMS-2, EG-SEMS-3, EGS-SEBS-2, EGS-SEBS-3). Voraussetzung hierfür ist die Teilnahme anmTheorie- UND Praxisteil am 28.10.22. Die Anmeldung erfolgt im Anmeldezeitraum 2 über hisqis.

Das Seminar wird im Rahmen von „TUD-Sylber – Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ und in Kooperation mit dem Programm "Perspektive Land" durchgeführt.(https://www.perspektive-land.de/).

Display more information
Loading Assessment overview
Loading overview