Kommunikation im Zeitalter der Digitalisierung und der räumlichen Mobilität: Symbolische Interaktion

TU Dresden | Sommersemester 2024 Kommunikation im Zeitalter der Digitalisierung und der räumlichen Mobilität

Symbolische Interaktion und Praxis des Körpers in Familie und Politik

Blockseminar

Kommunikation im Zeitalter der Digitalisierung und der räumlicher Mobilität: Symbolische Interaktion und Praxis des Körpers in Familie und Politik

 

1. Termin: 19.04.2024

Vorstellung des Blockseminars: Inhalte und Prüfungsleistungen

 

Einführung in das Konzept der Kommunikation im Zeitalter der Digitalisierung und der räumlichen Mobilität

-       Was versteht man unter Kommunikation?

-       Was versteht man unter „Kommunikationsgesellschaft“?

-       Was versteht man unter Digitalisierung und räumlichen Mobilität?

-       Soziologische Kommunikationstheorien

 

Literatur:

(1)   Rommerskirchen, Jan (2017). „Soziologische Kommunikationstheorien“. In: Soziologie & Kommunikation. Wiesbaden: Springer VS.

 

 

2. Termin: 26.04.2024

-       Kommunikation in persönliche und kollektive Identitätsentwicklung

-       Zweierbeziehung und Kommunikation als Beziehungsqualität

-       Vom Paar zur Familie. Was versteht man unter „Familien“?

-       Intime und Mobilkommunikation in den „Familien“ zwischen Eltern und Kinder sowie Geschwistern: Sprache, Körperlichkeit und Emotionen

 

Literatur (einen Beitrag auswählen):

(2) Blahoslav, Kraus, Stašová Leona and Iva Junová (2020).  “Media in the Lives of Contemporary Families”.  In: Contemporary Family Lifestyles in Central and Western Europe, by B. Kraus, L. Stašová Leona and I. Junová, S. 87-109. Springer Briefs in Sociology. Berlin: Springer.

(3) Gulløv, Eva and Ida Wentzel Winther „Sibling Relationships: Being Connected and Related“. In The Pagrave Handbook of Sociology in Eurooe, ed. Castrén et al. Pagrave MacMicllan: Cham., S. 301-319.

 

3. Termin: 03.05.2024

-       Familien und die verzerrte Kommunikation im digitalen Zeitalter

-       Konfliktkommunikation, Gewalt und Macht

-    Konfliktlösung und gewaltfreie Kommunikation

Literatur

(4) Krahé, B. (2022). „Aggression und Gewalt in der Familie“. In: Arránz Becker, O., Hank, K., Steinbach, A. (eds) Handbuch Familiensoziologie. Wiesbaden: Springer, S. 1-20.

4. Termin: 17.05.2024

-       Was versteht man unter „politischen Kommunikation“?

-       Politischen Kommunikation im Wandel vom Zweiten Weltkrieg bis in die heutige Zeit  und die verschiedenen theoretischen Perspektiven der politischen Kommunikation 

-       Die Akteure der politischen Kommunikation, Medieninhalte und Wirkungen in demokratischen und autoritären Regime 

 

Literatur:

(5) Zerback, Thomas, Marschall, Stefan Kleinen-von Königslöw, Katharina und Isabelle Borucki (2022). “Politische Kommunikationsforschung im Wandel Eine Einführung. In: Borucki, I., Kleinen-von Königslöw, K., Marschall, S., Zerback, T. (eds) Handbuch Politische Kommunikation. Springer VS, Wiesbaden, S. 3-25.

 

5. Termin: 24.05.2024

-      Kommunikation der sozialen Bewegungen für sozialen Wandel

 

-       Die Macht der Körperlichkeit in der politischen Kommunikation und die affektive Wirkung politischer Emotionen

-       Politische Kommunikation, Pop Kultur und Impression Management: Spektakularisierung,  Zelebrität und Intimität in der heutigen Politik

-       Politische Kommunikation in populistischen Parteien 

 

Literatur (einen Beitrag auswählen):

(6) Hamidi, Kefa und Antonia Mielke Möglich (2021). „Kommunikation für Sozialen Wandel.“ Publizistik 66, pp. 565–588.

 

(7) Leonhard, Larissa und Anne Bartsch (2022). “Affektive Wirkungen politischer Kommunikation”. In: Borucki, I., Kleinen-von Königslöw, K., Marschall, S., Zerback, T. (eds) Handbuch Politische Kommunikation. Springer VS, Wiesbaden, S. 615-631

 

Dozent*in: Greco
Tag/Zeit: Fr (2-4) 19.4./26.4./3.5./17.5/24.5      
Raum: FAL 232
Display more information
Loading Assessment overview
Loading overview