TU Chemnitz | Sommersemester 2024 HÖHNE S: Europawahl 2024

Inhalt: Europawahlen gelten innerhalb der Politikwissenschaft als Wahlen zweiter oder sogar dritter Ordnung. Demnach wird ihnen seitens der Wähler:innenschaft, der politischen Parteien und der Medien weniger Bedeutung beigemessen als den nationalen Wahlen. Ob diese inzwischen fast ein halbes Jahrhundert alte These (1979 wurde das Europaparlament erstmals direkt gewählt) angesichts der jüngeren Entwicklungen noch aufrechterhalten werden kann, ist fragwürdig. Zweifel sind angebracht – vor allem im Kontext europäischer Kompetenzgewinne sowie der Politisierung Europas durch einen an Bedeutung gewinnenden Konfliktantagonismus zwischen grünen und rechtspopulistischen Parteien. Nach der grundlegenden Beschäftigung mit dem Europäischen Parlament und den Europäischen Parteien werden wir die Kandidierenden, Wahlprogramme und Wahlkämpfe zur Europawahl 2024 sowie deren Ergebnisse analysieren.

 

Das Seminar ist für VM-ER2 und VM-ER3 geöffnet!

 

Im Rahmen dieser Lehrveranstaltung kann an der Konferenz: „Mitteleuropäische Perspektiven vor den Europawahlen“ am 9.4.2024 im Sächsischen Landtag in Dresden teilgenommen werden. Anmeldungen hier: https://bildungsportal.sachsen.de/opal/auth/RepositoryEntry/43628101647

 

Seminarzeit: dienstags, 11.30 bis 13.00 Uhr
Seminarraum: 2/D001
Leistungspunkte: 6

 

Leistungen:

Prüfungsvorleistungen: Referat (20 Minuten) mit Handout (Umfang: 2 A4-Seiten), Vor- und Nachbereiten der Seminarveranstaltungen, aktive Teilnahme, Lektüre der Basistexte

Prüfungsleistung: Klausur (60 Minuten)

 

Sprechzeit: dienstags, 14.30 bis 15.30 Uhr, Raum 209 (während der Vorlesungszeit vom 2.4. bis 20.7.2024; keine Anmeldung erforderlich; außerhalb der Vorlesungszeit bitte Termin vereinbaren)

Information about access
  • This content is accessible under the following condition: Institution contains the value TU Chemnitz