MKZ-Workshop Paneldatenanalyse mit Strukturgleichungsmodellen

TU Chemnitz | Semester overlapping MKZ-Workshop Paneldatenanalyse mit Strukturgleichungsmodellen

Die Analyse von Paneldaten ist ein zentrales Mittel zur Analyse von kausalen und reziproken Zusammenhängen sowie zur Analyse von Wandel und Stabilität in den Sozialwissenschaften. Die Panelanalyse mit SEM umfasst insbesondere die folgenden Modellierungsvarianten: - latente Wachstumskurvenmodelle - autoregressive cross-lagged Modelle - fixed und random effects-Modelle - Hybride Modelle: latente Wachstumskurvenmodelle mit strukturierten Residuen Im Zentrum stehen dabei die adäquate Modellspezifikation und Ergebnisinterpretation, aber auch methodische Fallstricke der Panelanalyse und der Umgang mit typischen Problemen wie unbeobachtete Heterogenität, Messäquivalenz, zeitvariante und -invariante Prädiktoren, umgekehrte Kausalität und Feedback-Loops sowie Messfehlerkorrelationen. Der Workshop führt anwendungsorientiert (z.B. mit Daten des PAIRFAM, Gesis Panel) in die statistische Analyse von Paneldaten mit Strukturgleichungsmodellen (SEM) mit typischer SEM Software (v.a. R mit dem package lavaan) ein.

Display more information
Loading Assessment overview
Loading overview