Exkursion nach Wörlitz am 13.07.2024

Course title picture
TU Dresden | Semester overlapping Exkursion nach Wörlitz am 13.07.2024

Aufgrund des Förderantrages ist die Teilnehmer:innenanzahl auf 19 Personen begrenzt. Für die Kostenübernahme (Eintritt usw.) ist eine Einschreibung  erforderlich. Die Einschreibung bis 12.07.2024, 20:00 möglich.

Ab 1769 wurde der Wörlitzer Park auf Veranlassung des Fürsten Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau (1740-1817) in mehreren Phasen im Stil eines englischen Landschaftsgartens durch den Hofgärtner Johann Friedrich Eyserbeck (1734-1818) nach dem Vorbild des englischen Parks in Stourhead (angelegt 1742-1784 von Henry Hoare) eingerichtet. Er vereint auf eindrucksvolle Weise die kunstphilosophischen Prinzipien des Sublimen (Edmund Burke, 1757) und Picturesquen (William Gilpin, 1782) mit einem pädagogischen Anspruch. Inspiriert durch seine Grand Tour und mehrere Studienreisen in Europa lies der Landesfürst in dem Park Nachbildungen berühmter Bauwerke errichten. Zugleich begann der Bau des Schlosses durch den Baumeister Friedrich Wilhelm von Erdmannsdorff (1736-1800). Das Schloss, im Palladio-Stil errichtet, gilt als Gründungsbau des Deutschen Klassizismus. Das Ensemble ist als UNESCO-Weltkulturerbe eingetragen.

Die Exkursion ist für max. 20 Personen geplant und wird den gesamten Tag dauern. Die Anreise erfolgt mit dem Zug und Semesterticket.

Termin: 13.07.2024

Start ist 7:00 Uhr Dresden Hbf (RE nach Leipzig), Rückkehr 23:45 Uhr Dresden Hbf

Display more information
Loading Assessment overview
Loading overview