Virtual und Augmented Reality im Maschinenbau

TU Chemnitz | Sommersemester 2024 Virtual und Augmented Reality im Maschinenbau

Zielstellung und Inhalt der Lehrveranstaltung:

Die computergestützte (virtuelle) Modellierung/Konstruktion, Simulation und Analyse gehören inzwischen zum alltäglichen Handwerkszeug des modernen Ingenieurs. Techniken der virtuellen (VR) und erweiterten (AR) Realität spielen hierbei eine wichtige Rolle in allen Produktlebensphasen - von der Entwicklung über Produktion und Service bis hin zum Retrofit. Ziel der Lehrveranstaltung ist das Erwerben erster Erfahrungen im Umgang mit VR-Hard- und Software sowie die Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten zur effizienten Nutzung von Virtual- und Augmented-Reality-Technologien im praktischen Einsatz. In den Übungen werden die Inhalte der Vorlesung vertieft sowie grundlegende Techniken zur Erstellung von VR/AR-Anwendungen vermittelt.

Lernergebnisse:

Nach Abschluss der Lehrveranstaltung sind die Studierenden in der Lage:

  • den Aufbau verschiedener VR-Systeme zu beschreiben,
  • VR-Präsentationen eigenständig für eine Zieldefinition vorzubereiten (bspw. für das Design Review neuer Produkte),
  • Unterschiede zwischen 3D-CAD- und VR-Daten zu kennen,
  • Verfahren zur 3D-Datenerfassung zu erklären (bspw. Motion Capturing, terrestrisches Laserscanning),
  • Grundlagen der Augmented Reality zu beschreiben.

Zum Download der Vorlesungsunterlagen, tragen Sie sich bitte in die Gruppe Vorlesung ein.

In den Übungen werden die Inhalte der Vorlesung vertieft sowie die Techniken zur Erstellung von VR-Präsentationen vermittelt und der Umgang mit VR-Software trainiert. Herausgearbeitet werden die Besonderheiten sowie das effiziente Vorgehen bei der Anwendung von VR-Technologien.

Access to this course has been restricted. Please login. Login
Information about access
You do not have enough rights to start this resource.