E825 Elektrische Mobilität (7.Sem. MF und MA)

HTW Dresden | Semester overlapping E825 Elektrische Mobilität (7.Sem. MF und MA)

Erweiterung/Vertiefung des Moduls KFZ-Elektrik / Fahrzeugmechatronik 2 aus dem 4. Sem. im Studiengang Fahrzeutechnik. Mit größerem Anteil Selbsstudium auch für MA allgemein geeignet.

 

Studierende der Fahrzeugtechnik haben im 4. Sem das Modul KFZ-Elektrik gehört (letztmalig SS 2019 im Umfang 1/0/1, ab SS 2020 mit 2/0/1). Das angebotene Modul besitzt den Umfang 1/0/1 (ab WS 21/22 dann 2/1/0).

Das Modul thematisiert zentrale technische Fragestellungen der E-Mobilität. Es wiederholt und vertieft dabei zwangsläufig auch Themen, die teils schon im 4. Semester betrachtet wurden. Die Darstellung erfolgt primär am elektrifizierten Pkw, Parallelen bzw. Unterschiede zu anderen Anwendungen wie E-Lkw oder E-Bussen werden diskutiert. Die Entwicklung in anderen Bereichen wie Schifffahrt oder Luftfahrt werden zwar nur am Rand betrachtet, runden das Gesamtbild des Phänomens „E-Mobilität“ jedoch ab.

Schwerpunkt des Moduls ist der batterieelektrische Antriebsstrang aus Batterie, Bordnetz und E-Maschine. Aufbau, Funktion und aktuelle Weiterentwicklung der Traktionsbatterie werden ebenso diskutiert wie die „Betriebsmodi“ Antreiben und Nutzbremsen mit der E-Maschine.

Passend dazu sind das Praktikum E-Roller auf dem Rollenprüfstand und Nutzbremsen mit dem BMW i3 vorgesehen.

Am Beispiel des BMWi3 wird der konkrete energetische Vorteil der Nutzbremsung anhand der Fahrzyklen NEFZ und WLTC analysiert, es wird aber auch auf grundsätzlich bestehende Grenzen verwiesen.

Untersuchungen wie diese erfolgen im Ingenieursalltag vielfach mit Hilfe von Fahrzeugmodellen und Software. Damit Sie in diesem Bereich notwendige Erfahrungen sammeln können, wird ein vereinfachtes Modell der Fahrzeuglängsdynamik in MATLAB/Simulink aufgebaut. Sie werden damit u.a. in die Lage versetzt, ihre Messergebisse aus dem Fahrversuch des Praktikums mit den Simulationsergebnissen zu vergleichen. Sie erhalten damit auch einen Einblick auf die konkrete Umsetzung der Drehmoment-Drehzahl-Kennlinie einer E-Maschine in einem Fahrzeug, die sich deutlich von der üblicher Anwendungen unterscheidet.

 

Aktuell wurde die Vorlesung in die Präsenzwoche auf Donnerstag ab 9:20 Uhr Raum K 101 verschoben.Wenn bei Ihnen dann eine Kollision mit dem Prakitikum zur LV von Prof. Berg entsteht, lässt sich eine Lösung finden.

 

MfG S. Zipser 

Display more information
Access to this course has been restricted. Please login. Login
Information about access
  • This content is accessible under the following condition: Institution contains the value HTW Dresden