Erstellung eines digitalen Lernmoduls zur Förderung der Interkulturellen Kompetenz (LINK)

Erstellung eines digitalen Lernmoduls zur Förderung der Interkulturellen Kompetenz (LINK)

Das Projekt strebt an, ein online-Modul für die anwendungsorientierte Vermittlung von interkulturellen und digitalen Kompetenzen zu entwickeln sowie einen virtuellen Raum für den Erfahrungsaustausch während eines Auslandssemesters bereitzustellen. Das Modul wird curricularer Bestandteil (3. Semester) des interdisziplinären Studiengangs Global Communication in Business and Culture sein, der wirtschafts- und medienwissenschaftliche Kenntnisse vermittelt, zwei Fremdsprachen und ein verpflichtendes Auslandssemester enthält. Der Studiengang ist Pilotstudiengang im Rahmen der Digitalisierungsstrategie der Hochschule, indem er im Blended-Learning-Format angelegt ist sowie im besonderen Maße Digital Skills vermittelt. Dabei werden beide Kompetenzen nicht einzeln bedient, sondern miteinander verknüpft. Das Modul fördert darüber hinaus das selbstgesteuerte Arbeiten der Studierenden und die Fähigkeit zur Arbeit im Team sowohl im analogen als auch digitalen Raum. So sollen bspw. virtuelle Rollenspiele und Selbst-Assessments entwickelt und implementiert werden. Die Erkenntnisse bzw. Erfahrungen bei der Erstellung als auch die Inhalte sollen über den E-Campus anderen Lehrenden zur Verfügung gestellt werden. Ziel ist es zudem, das Modul für die Auslandsvorbereitung und -begleitung von Studierenden der gesamten Hochschule einzusetzen.

Details

Projektträger

Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK)

Lessons Learned

Nachnutzungsmöglichkeiten

Es ist geplant, das zu entwickelnde Modul sachsenweit für die Vermittlung interkultureller Kompetenzen einzusetzen.

Weitere Informationen

Projektzeitraum: 01.09.2019 bis 31.12.2020

Produkt

in Erstellung

Kontakt

Dr. Verena Jahn

Hochschule Mittweida

verena.jahn@hs-mittweida.de

03727/581681

https://www.hs-mittweida.de/