Integrierte DV-Systeme für das eLearning (INT-eL)

Integrierte DV-Systeme für das eLearning (INT-eL)

Das Projekt „INT- eL“ unterstützt das strategische Ziel der TU Chemnitz, die Qualität und Effizienz der Aus- und Weiterbildung weiter zu steigern, indem mit einer integrierten DV-Infrastruktur Lehr-/Lern- und Verwaltungsprozesse der Studiengänge ganzheitlich netzgestützt optimiert werden. Ziel des Projektes ist unter den konkreten Bedingungen der TU Chemnitz zu untersuchen wie eine ganzheitliche DV-Unterstützung der Lehr-/Lernprozesse aufgebaut werden kann, wobei sowohl das Lernen mit den neuen Medien (E-Learning i. e. S.) als auch das netzgestützte Prozessmanagement (E-Learning i. w. S.) sowie Transparenz und Qualität der Ausbildung als zentrale Erfolgsfaktoren angesehen werden. Im Rahmen der fachlichen Analyse hat sich gezeigt, dass ein Großteil der Mitarbeiter die Ziele einer integrierten Informationsverarbeitung innerhalb der Lehr-/Lern- und Verwaltungsprozesse unterstützen. Ein entsprechendes SOLL-Konzept wurde gemeinsam mit einem Vorprojekt der Hochschulleitung in ein DV-Konzept überführt, in welchem für den Spezialfall des LMS CLIX der IMC AG die Machbarkeit anhand eines Prototypen sowie einer Kostenschätzung und eines Projektplanes nachgewiesen wurde.

Details

Projektträger

Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK)

Weitere Informationen

Projektzeitraum: 01.06.2007 bis 31.12.2008

Generelles

IST-Analyse

URL

https://bildungsportal.sachsen.de/portal/wp-content/uploads/2018/04/berichte_e_learning_2007_2008.pdf