Kooperatives Lehren und Lernen im Zeitalter der digitalen Transformation: Etablierung eines studiengangs- und standortübergreifenden mediendidaktischen Konzeptes für den Masterstudiengang „Internationales Management“

Kooperatives Lehren und Lernen im Zeitalter der digitalen Transformation: Etablierung eines studiengangs- und standortübergreifenden mediendidaktischen Konzeptes für den Masterstudiengang „Internationales Management“

Zur Erstellung eines Konzeptes für den Double Degree Studiengang "Internationales Management", der in Kooperation mit der Hochschule Zittau/Görlitz angeboten und mit der Wirtschaftsuniversität Wroclaw und der Technischen Universität Liberec sowie weiteren Partnern realisiert wird, wurden zunächst die jeweiligen Stände bezüglich der rechtlichen, kulturellen, individuellen und organisatorischen Rahmenbedingungen an den Partnerhochschulen erhoben. Dies erfolgte durch Interviews und Recherche. In insgesamt 16 Interviews mit allen Statusgruppen sowie Studierenden konnten die aktuellen Tools sowie bereits erprobte Lehr-Lern-Szenarien erhoben werden. Diese dienten als Grundlage für die Aufbereitung und weitere Ausarbeitung der Szenarien.
Vor dem Hintergrund der ad hoc Online-Lehre aufgrund der Corona-Pandemie wurde außerdem ein verstärkter Austausch zwischen den Lehrenden gefördert, bei dem Hürden und Herausforderungen gemeinsam erörtert werden konnten. Dieser Austausch wird über den Projetzeitraum hinaus fortgeführt.

Details

Projektträger

Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus

Weitere Informationen

Projektzeitraum: 01.09.2019 bis 31.12.2020

Kontakt

Prof. Dr. Thorsten Claus

Technische Universität Dresden

thorsten.claus@tu-dresden.de

03583/612 4000

https://tu-dresden.de/ihi-zittau