Sorbische Literatur nach 1945

TU Dresden | Wintersemester 2023 / 2024 Sorbische Literatur nach 1945

Mit dem Ende des Zweiten Weltkriegs tritt die sorbische Kultur und damit auch die Literatur in eine neue Phase der Institutionalisierung ein. Die Gründung von Verlag, Medien, universitären und akademischen Instituten führt zu einem anfangs geradezu euphorischen Aufbruch in das sozialistische Großvorhaben. Zugleich setzt sich die Devastierung sorbischen Lebensraums durch den Braunkohletagebau verstärkt fort. Aus diesem Dilemma ergeben sich spezifische Entwicklungskonstellationen für die sorbische als eine Minderheitenliteratur, darunter jene der Zweisprachigkeit. Im Seminar werden vor dem Hintergrund der kulturpolitischen Entwicklung ausgewählte Texte aus der sorbischen Literatur seit 1945 bis ca. 1990 behandelt, in denen diese Thematiken besonders präsent sind.

Access to this course has been restricted. Please login. Login
Information about access
You do not have enough rights to start this resource.