1. Zuständigkeiten

Herausgeber

Verantwortlich für die Website der E-Learning-Landesinitiative Bildungsportal Sachsen, vertreten durch den Arbeitskreis E-Learning der Landesrektorenkonferenz Sachsen, im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), des Sächsischen Datenschutzgesetzes (SächsDSG), des Sächsischen Datenschutzdurchführungsgesetzes (SächsDSDG), anderer nationaler Datenschutzgesetze der EU-Mitgliedstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen in der jeweils gültigen Fassung ist stellvertretend für die Landesrektorenkonferenz Sachsen die derzeitige Geschäftsstelle:

Geschäftsstelle der Landesrektorenkonferenz Sachsen
c/o Technische Universität Bergakademie Freiberg
Büro des Rektors
Akademiestraße 6
09599 Freiberg
E-Mail: geschaeftsstelle.lrk@zuv.tu-freiberg.de

Die Technische Universität Bergakademie Freiberg ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Sie wird durch den Rektor Prof. Dr. Klaus-Dieter Barbknecht gesetzlich vertreten.

Die Geschäftsstelle der Landesrektorenkonferenz Sachsen/Technische Universität Bergakademie Freiberg unterliegt als öffentliche Stelle den oben genannten Verordnungen, Gesetzen und rechtlichen Bestimmungen.

Zuständige Aufsichtsbehörde der Technischen Universität Bergakademie Freiberg

Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Wigardstraße 17
01097 Dresden
Postanschrift:
Postfach 10 09 20
01076 Dresden

Datenschutzbeauftragte der Technischen Universität Bergakademie Freiberg

Technische Universität Bergakademie Freiberg
Datenschutzbeauftragte
Ulrike Unger
Akademiestraße 6
09599 Freiberg
Tel.: (03731) 39 – 3243
E-Mail: Datenschutz@zuv.tu-freiberg.de

Zuständige Aufsichtsbehörde für den Datenschutz

Sächsischer Datenschutzbeauftragter
Andreas Schurig
Devrientstraße 1
01067 Dresden
E-Mail: saechsdsb@slt.sachsen.de
Tel.: (0351) 4 93 54 01
Internet: https://www.saechsdsb.de

Inhaltliche Bereitstellung und Ansprechpartner für die Website

Arbeitskreis E-Learning der Landesrektorenkonferenz Sachsen
Geschäftsstelle
Technische Universität Dresden
Medienzentrum (MZ)
Abteilung Medienstrategien
01062 Dresden
Tel.: (0351) 46 33 61 21
E-Mail: ak-elearning@lrk-sachsen.de

Technische Bereitstellung

BPS Bildungsportal Sachsen GmbH
Bahnhofstraße 6
09111 Chemnitz

2. Erfassung, Verarbeitung und Speicherung von Daten

2.1 Besuch unserer Website

Zum Schutz Ihrer Rechte haben wir technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, dass die Vorschriften über den Datenschutz entsprechend den oben genannten Verordnungen, Gesetzen und rechtlichen Bestimmungen sowohl innerhalb der E-Learning-Landesinitiative Bildungsportal Sachsen als auch von externen Dienstleistern – falls diese an unserem Angebot mitwirken – beachtet werden.
In Verbindung mit Ihrem Zugriff auf die Website der E-Learning-Landesinitiative Bildungsportal Sachsen werden auf den Servern der BPS Bildungsportal Sachsen GmbH für Zwecke der Datensicherheit vorübergehend Daten gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen. Bei jedem Aufruf und jeder Nutzung der vorliegenden Website werden Daten und Informationen erfasst. Diese werden in Logfiles auf den Servern der BPS Bildungsportal Sachsen GmbH gespeichert. Erfasst werden können:

  • IP-Adresse des Endgerätes
  • Name der abgerufenen Datei/URL
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Übertragene Datenmenge
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
  • Verwendeter Internetbrowser und verwendetes Betriebssystem

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten, Informationen und Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an das Endgerät des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer des Besuchs der Website gespeichert bleiben. Die Speicherung der Daten und Informationen in Logfiles erfolgt zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit und Optimierung der Inhalte der Website sowie zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bei der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Bei Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens vier Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall wird die IP-Adresse des Nutzers gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

2.2 Verwendung von Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden. Beim Aufruf unserer Website können Cookies in Ihrem Betriebssystem gespeichert werden. Diese enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Internetbrowsers beim erneuten Aufruf der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website für Sie optimal und nutzerfreundlich zu gestalten sowie fortlaufend zu verbessern.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist es, die Nutzung von Websites zu vereinfachen. Cookies werden auf Ihrem Endgerät gespeichert und von diesem an uns übermittelt. Somit haben Sie die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Deaktivieren Sie Cookies für unsere Website, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen in vollem Umfang genutzt werden.

2.3 Kontaktformular, E-Mail-Kontakt und Telefon

Auf unserer Website stellen wir Ihnen ein Kontaktformular zur Verfügung, welches Sie zur Kontaktaufnahme verwenden können. Dabei werden die von Ihnen in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt. Das einzige Pflichtfeld im Kontaktformular ist das Eingabefeld „E-Mail-Adresse“. Nach Absenden des Kontaktformulars an uns, erhalten Sie automatisch eine Bestätigungs-E-Mail mit den von Ihnen an uns übermittelten Daten. Die von Ihnen übermittelten Daten werden ausschließlich zur Beantwortung Ihres Anliegens verwendet und bei Bedarf an entsprechende Ansprechpersonen weitergeleitet, um Ihre Anfrage bestmöglich bearbeiten zu können. Ihre Daten werden sowohl bei uns als auch bei den Ansprechpersonen gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Sollten Sie mit einer Weiterleitung Ihrer Anfrage via Kontaktformular an entsprechende Ansprechpersonen grundsätzlich nicht einverstanden sein, teilen Sie uns dies bitte im Kontaktformular gesondert im Eingabefeld „Nachricht“ mit.

Bei der Verwendung der angebotenen E-Mail-Kontaktadressen auf verschiedenen Seiten unserer Website werden nur die von Ihnen eingegebenen Daten an den/die Empfänger/-in der E-Mail weitergeleitet. In Logdateien können zur Sicherstellung des Betriebes sowie zur Gewährleistung der Datensicherheit die Verbindungsdaten gespeichert werden. Eine Auswertung dieser Daten erfolgt grundsätzlich nicht. Die von Ihnen übermittelten Daten werden ausschließlich zur Beantwortung Ihres Anliegens verwendet und bei Bedarf an entsprechende Ansprechpersonen weitergeleitet, um Ihre Anfrage bestmöglich bearbeiten zu können. Ihre Daten werden sowohl bei uns als auch bei den Ansprechpersonen gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Sollten Sie mit einer Weiterleitung Ihrer E-Mail-Anfrage an entsprechende Ansprechpersonen grundsätzlich nicht einverstanden sein, teilen Sie uns dies bitte in Ihrer Anfrage mit.

Treten Sie per Telefon mit uns in Kontakt, werden die von Ihnen gemachten Angaben ausschließlich zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten bei Kontaktaufnahme per Kontaktformular, E-Mail oder Telefon ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Löschung der Daten erfolgt mit Wegfall ihrer Erforderlichkeit. Es gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

2.4 Newsletter

Sie haben die Möglichkeit auf unserer Website den Newsletter des Arbeitskreises E-Learning der LRK Sachsen zu abonnieren. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf die Datenschutzerklärung verwiesen. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske (ausschließlich Ihre E-Mail-Adresse) übermittelt. Um Ihre angegebene E-Mail-Adresse zu verifizieren, verwenden wir das Double-Opt-In-Verfahren.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten nach Anmeldung zum Newsletter ist bei Vorliegen Ihrer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Die von Ihnen zur Anmeldung des Newsletters übermittelten personenbezogenen Daten (ausschließlich Ihre E-Mail-Adresse) werden nur zum Versand des jeweiligen Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können Ihr Abonnement unseres Newsletters jederzeit selbstständig beenden. Dazu genügt es, im Fußbereich des erhaltenen Newsletter auf den Link „Newsletter abmelden“ zu klicken bzw. alternativ die Seite Newsletter-Abmeldung aufzurufen, Ihre E-Mail-Adresse einzutragen und auf „Abmelden“ zu klicken. Ihre Daten werden danach umgehend aus unserem System gelöscht. Durch die Beendigung des Abonnements unseres Newsletters wird die Rechtmäßigkeit des bis zur Beendigung erfolgten Newsletterversandes nicht berührt.

2.5 SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Unsere Website verwendet aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Anfragen, die Sie an uns senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile Ihres Internetbrowsers von „http://…“ auf „https://…“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in der Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

3. Webanalyse-Software Matomo

Auf unserer Website werden unter Einsatz der Webanalyse-Software Matomo (www.matomo.org), einem Dienst des Anbieters InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland, („Matomo“) – ehemals PIWIK – auf Basis unseres berechtigten Interesses an der statistischen Analyse des Nutzerverhaltens zu Optimierungs- und Marketingzwecken gesammelt und gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Aus diesen Daten können zu den genannten Zwecken pseudonymisierte Nutzerprofile erstellt und ausgewertet werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internet-Browsers des Nutzers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen unter anderem die Wiedererkennung des Internetbrowsers. Die mit der Matomo-Technologie erhobenen Daten (einschließlich Ihrer pseudonymisierten IP-Adresse) werden auf den Servern der BPS Bildungsportal Sachsen GmbH verarbeitet.

Die durch das Cookie erzeugten Informationen im pseudonymen Nutzerprofil werden nicht dazu verwendet, den Nutzer dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt.

Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten aus Ihrem Besuch nicht einverstanden sind, dann können Sie der Speicherung und Nutzung nachfolgend per Mausklick jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Internetbrowser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo keinerlei Sitzungsdaten erhebt. Bitte beachten Sie, dass die vollständige Löschung Ihrer Cookies zur Folge hat, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

Matomo Opt-Out

4. Ihre Rechte

Sie haben das Recht auf …

  • Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten (Art. 15 DSGVO),
  • Berichtigung unrichtiger oder unvollständiger personenbezogener Daten (Art. 16 DSGVO),
  • Löschung gespeicherter personenbezogener Daten, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Art. 17 DSGVO),
  • Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 18 DSGVO),
  • Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO),
  • Widerspruch gegen eine Verarbeitung, die unserem berechtigten Interesse, einem öffentlichen Interesse oder einem Profiling dient, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO),
  • Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO),
  • Widerruf erteilter Einwilligungen zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.