Das OPAL-Selbstlernmodul eExam wurde vom Medienzentrum der Technischen Universität Dresden – gefördert durch den Multimediafonds – entwickelt und gibt Hochschullehrenden einen Überblick über das Thema E-Assessment. Die Themen Einsatzmöglichkeiten von E-Assessment in der Hochschullehre, Didaktik, Organisation, Technik und Recht werden hierbei in den einzelnen Modulbausteinen des Kurses inhaltlich in den Vordergrund gestellt. Im Anschluss an jeden Modulbaustein kann das erworbene Wissen mittels eines Übungstests überprüft werden. Diese Tests wurden mit der ONYX Testsuite erstellt, wodurch Ihnen gleichzeitig ein Einblick in ONYX gegeben wird.  Das Selbstlernmodul ist für alle Interessierten, die über ein OPAL-Login verfügen, frei zugänglich.

 

Das OPAL-Selbstlernmodul TASKtrain informiert Sie in einzelnen Kapiteln über die theoretischen Grundlagen der Konzeption und Erstellung von E-Prüfungsaufgaben mit dem Fokus auf dem Aufgabenformat Multiple Choice. Das Modul kann Sie dabei unterstützen, qualitativ hochwertige, kompetenzorientierte E-Prüfungsaufgaben zu erstellen, E-Assessment in Form von E-Prüfungen erfolgreich umzusetzen und damit Ihre Arbeitsbelastung langfristig zu reduzieren. Das Selbstlernmodul wurde im Rahmen des vom SMWK unterstützten Projektes „TASKtrain“ (Laufzeit: 01.08.2013 bis 30.06.2014) am Medienzentrum der Technischen Universität Dresden in Kooperation mit der Professur für Allgemeine Pädagogik an der Universität Leipzig entwickelt.  Das Selbstlernmodul ist frei zugänglich.

 

Mit der ONYX Testsuite stellt die BPS Bildungsportal Sachsen GmbH eine vollständige Lösung zur Erstellung, Durchführung und Auswertung von E-Assessments bereit. Die direkte Integration in die Lehr-/Lernplattform OPAL gewährleistet eine einfache und effektive Test- und Ergebnisverwaltung und ermöglicht die direkte Einbettung in andere Lerninhalte. Durch die Vielfältigkeit hinsichtlich Interaktions- und Aufgabengestaltung, Teststeuerung und Auswertungslogik ermöglicht die ONYX Testsuite – über gewöhnliche Testszenarien hinaus – individuelle, dem Einsatzszenario angemessene Lösungen zu formulieren. Die gesamte Testsuite basiert auf dem internationalen Standard IMS QTI 2.1 und gewährleistet damit die nachhaltige Nutzung bestehender Testinhalte. Weitere Informationen finden sich im Benutzerhandbuch der ONYX Testsuite.

 

OSA Sax: Online-Self-Assessment-Angebote sächsischer Hochschulen: OSAs sind kostenfreie webbasierte Studienorientierungstests, die Studieninteressierten die Möglichkeit bieten, selbst herauszufinden, ob ihre persönlichen Kompetenzen, Interessen und Erwartungen mit den Anforderungen und tatsächlichen Inhalten des angestrebten Studiengangs übereinstimmen. Das Kooperationsnetzwerk OSA Sax soll den Austausch zwischen den OSA-Projekten sächsischer Hochschulen fördern. Die Technische Universität Dresden, die Universität Leipzig und Westsächsische Hochschule Zwickau bieten OSAs zu verschiedenen Studienrichtungen an. Das Projekt „OSA Sax – Handlungsempfehlungen für die Entwicklung eines sachsenweiten Online Self Assessment-Angebotes im Rahmen eines Kooperationsnetzwerkes sächsischer Hochschulen“ wurde vom SMWK innerhalb der Ausschreibung 2017/18 im Verbundvorhaben „Lehrkooperationen“ unterstützt.

 

© Coka – Fotolia.com

Das Netzwerk Mathematik/Physik + E-Learning der sächsischen Fachhochschulen und Universitäten bietet einen Rahmen zur Zusammenarbeit und zum Austausch interessierter Akteurinnen und Akteure, u.a. durch einen gemeinsamen OPAL-Arbeitsbereich, den gemeinsamen ONYX-Aufgabenpool sowie regelmäßige Projekttreffen. Die seit 2013 stattfindenden Treffen ermöglichen den aktiven, direkten Austausch zu aktuellen Projekten, Aktivitäten und Fragestellungen der Teilnehmenden des offenen Facharbeitskreises. Die Netzwerktreffen finden halbjährlich an immer wechselnden Hochschulen statt und werden seit 2015 durch den Verbund Lehrpraxis im Transfer (LiT)  gestützt.  Dem Netzwerk gehören Mathematiker/-innen, Physiker/-innen und E-Learning-Expertinnen und Experten sächsischer Hochschulen an, die sich gegenseitig bei der zeitaufwändigen Erstellung von E-Learning-Angeboten unterstützen. Im Einzelnen geht es hierbei um die hochschulübergreifende Zusammenarbeit und den Austausch von freien Lehrmaterialien, das gemeinsame Erstellen von E-Tests für die Einstufung/Einschätzung von Studienanfängerinnen und -anfängern, den Aufbau und die Pflege eines gemeinsamen Aufgabenpools Mathematik sowie die gemeinsame Definition von Anforderungen an die technische Basis (OPAL, ONYX) und deren gezielte Weiterentwicklung.