Kurzbeschreibung

Obwohl es immer mehr Unterstützungsmöglichkeiten und digitale Technologien zum Einsatz digitaler Medien in der Hochschullehre gibt, sind digital gestützte Lehr-/Lernszenarien und eine damit einhergehende neue Lehr-/Lernkultur an sächsischen Hochschulen noch nicht selbstverständlich. Lehrenden fehlt es an Einstiegsmöglichkeiten in diese neue Lehr-/Lernkultur. Ziel des Verbundvorhabens ist es daher, die didaktischen Potentiale, Erfolgsfaktoren und Herausforderungen digital gestützter Lehr-/Lernszenarien zu identifizieren, um Hochschullehrenden niedrigschwellige und handlungsorientierte Hilfestellungen zur Verfügung zu stellen.

Die Entwicklung der Materialien erfolgt einerseits auf Basis der Ergebnisse einer Meta-Analyse bereits erprobter und künftig beabsichtigter E-Learning-Projekte sächsischer Hochschulen. Andererseits werden zielgerichtet weitere Lehr-/Lernszenarien erprobt und technische Umsetzungsmöglichkeiten entwickelt bzw. weiterentwickelt. Als Ergebnisse des Projektes stehen sowohl Handlungsempfehlungen für Lehrende und Entscheidungsträger für den erfolgreichen Einsatz von E-Learning-Szenarien als auch Design Pattern als handlungsorientierte Methodensammlung für Lehrende und Studierende zur Verfügung. Darüber hinaus werden durch die (Weiter-)entwicklung technischer Möglichkeiten neue Werkzeuge für den Einsatz in der Hochschullehre angeboten (Peer-Assessment-Tool sowie Weiterentwicklung Learning Analytics).

Projektlaufzeit

01.09.2015 bis 31.12.2016

Teilprojekte und Ansprechpartner

Technische Universität Dresden – Verbundkoordination
„Analyse didaktischer Einsatzszenarien zur Entwicklung einer neuen Lehr-/Lernkultur für digitalisierte Hochschulen“
Prof. Dr. Thomas Köhler (thomas.koehler@tu-dresden.de), Dr. Claudia Börner (claudia.boerner@tu-dresden.de)

Hochschule für Wirtschaft und Technik Dresden
„Erprobung und Einführung neuer Lehr-/Lernszenarien in der Mathematik-Grundvorlesung für Ingenieurstudiengänge“
Prof. Dr. Marco Hamann (mhamann@informatik.htw-dresden.de)

Hochschule Mittweida
„Ermöglichung dualer Karrieren von Studierenden in besonderen Lebenslagen durch die Etablierung neuer Lehr-/Lernkulturen. Eine Pilotstudie am Beispiel von studierenden Spitzensportlern in Sachsen (EDUKA)“
Prof. André Schneider (Andre.Schneider@hs-mittweida.de)

Hochschule Zittau/Görlitz
„Design Pattern für Online-Learning (DePOL)“
Prof. Dr. Jürgen Kawalek (j.kawalek@hszg.de)

Technische Universität Dresden
„Open Educational Resources, Open Badges und Massive Open Online Courses – Analyse didaktischer Trends“
Andrea Gumpert, M. Ed. (Andrea.Gumpert@tu-dresden.de)

Universität Leipzig
„Entwicklung eines Peer-Assessment-Tools – PAssT!“
Prof. Dr. Heinz-Werner Wollersheim (wollersheim@uni-leipzig.de)

Westsächsische Hochschule Zwickau
„Nutzerinduzierte Bildungsangebote im Bereich Blended Learning – NuBiB“
Prof. Dr. Christian-Andreas Schumann (Christian-Andreas.Schumann@fh-zwickau.de)