BC – Blended Coding

BC – Blended Coding

Ziel des Vorhabens ist die vollkommene Neugestaltung des didaktischen Konzeptes einer Lehrveranstaltung zur Software-Entwicklung. Diese findet bisher als inhaltsgetriebene, dozentenzentrierte, klassische Vorlesung mit angeschlossenen Praktika statt. Dabei waren Studierende in der Vergangenheit oft wenig motiviert und konnten den Inhalten aufgrund individuelle Wissensunterschiede nur schwer folgen.

Das Konzept der Lehrveranstaltung soll im Rahmen des Vorhabens in ein studierendenzentriertes, didaktisches Design überführt werden, das neben der Fachkompetenz weitere digitale Kompetenzen der Studierenden sowie angrenzende Schlüsselkompetenzen aufbaut (Teamfähigkeit, Kommunikationskompetenz, Präsentationskompetenz). Hierzu soll die Veranstaltung auf ein projektbasiertes Lehrformat mit einem Mix von partizipativen Anteilen und vordefinierten Zwischenschritten auf dem Weg zur Erreichung eines Projektzieles umgestellt werden. Das Projektvorhaben soll als Gruppenarbeit erbracht und verteidigt werden. Im Verlauf der Bearbeitung des Projektes werden die Studierenden eine Vielzahl digitaler Werkzeuge kennenlernen und gezielt zur Erreichung des Projektziels einsetzen. Wissensvermittlung findet on demand statt – je nach Themen der Projektgruppen und fehlenden Hintergrundwissen, wird dieses sukzessive und teilweise digital, teilweise analog präsentiert. Für die verschiedenen Phasen des Projektes sollen digitale Werkzeuge zur Begleitung der Projektentwicklung, -dokumentation und -präsentation sowie zur Organisation der Teamarbeit zum Einsatz kommen. Ziel des Vorhabens ist neben dem Kompetenzaufbau vor allem eine Steigerung des Lernerfolgs der Studierenden.

Details

Projektträger

Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK)

Weitere Informationen

Projektzeitraum: 01.10.2019 bis 31.10.2020

Kontakt

Prof. Dr. Georg Freitag

Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

freitag@htw-dresden.de

0351/462 3905

https://www.htw-dresden.de