DiMeSpo – Digitale Medien in der Sportlehrkräfteausbildung

DiMeSpo – Digitale Medien in der Sportlehrkräfteausbildung

Kernanliegen des Vorhabens ist die Entwicklung eines Seminarkonzepts, welches angehende Sportlehrkräfte auf die Anforderungen eines inklusiven Sportunterrichts adäquat vorbereitet und die dafür notwendige Reflexionskompetenz mit Hilfe digitaler Medien entwickelt. Dabei stellen die Arbeit mit videographierten Unterricht, dem E-Learning-Tool H5P sowie der Methode des Analytical Short Films zentrale methodische Kernelemente dar.
Basis des hier vorgestellten Seminarkonzepts ist das Arbeiten im Blended-Learning-Szenario, bei dem es durch die Kombination digitaler Medien (u.a. H5P, Moodle) und der Anwendung „klassischer“ Lehr- und Lernmethoden (z.B. Präsenzzeit) zu hybriden Lernsettings kommt. Dieses Lehr-Lernformat berücksichtigt besonders die unterschiedlichen Lernvoraussetzungen der Studierenden, da es orts- und zeitunabhängiges Arbeiten ermöglicht.
Die bereitgestellte videographierte Unterrichtsstunde wird als interaktives Video auf der Lernplattform Moodle für Studierende zur Verfügung gestellt und mittels des E-Learning-Tools H5P reflektiert. Die Software H5P gewährleistet ein direktes Kommentieren von Unterrichtsvideos und trägt somit neben dem Theorie-Praxis-Transfer maßgeblich zur Förderung der Reflexionskompetenz bei.
Die Unterrichtsaufzeichnungen werden außerdem für die Methode des Analytical Short Films (ASF) verwendet, welcher vor der Seminargruppe verteidigt wird. Unter ASF versteht man einen Short Film (ca. zwei Minuten Dauer) und einer dazugehörigen verschriftlichten Information, welche die Auswahl der gezeigten Szenen begründet. Zum Erfüllen dieses Auftrags arbeiten die Studierenden mit entsprechendem Equipment, Reflexionsfragen sowie einen Leitfaden für das Arbeiten mit dem Tool H5P.

Details

Projektträger

Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus (SMWK)

Weitere Informationen

Projektzeitraum: 01.07.2020 bis 31.12.2021

Kontakt

Sebastian Spillner

Universität Leipzig

sebastian.spillner@gmx.de

0341/9731642

https://www.spowi.uni-leipzig.de/