Dynamische Projektgruppen – Umsetzung eines flexiblen Organisationsmodells für den Aufbau, den Betrieb und die Verstetigung einer e-Learning-Service-Infrastruktur an Hochschulen

Dynamische Projektgruppen – Umsetzung eines flexiblen Organisationsmodells für den Aufbau, den Betrieb und die Verstetigung einer e-Learning-Service-Infrastruktur an Hochschulen

Das innovative Organisationsmodell „Dynamische Projektgruppen“ (DPG) wurde an der HTWK Leipzig (FH) mit dem Ziel entwickelt, die breite Verankerung von e-Learning im Hochschulalltag wirksam zu unterstützen. Ausgangspunkt ist der bisher wenig betrachtete Ansatz, den Aufbau, den Betrieb und die Weiterentwicklung von e-Learning-Strukturen partiell in den Ausbildungsprozess zu integrieren und sowohl das studentische Kreativitätspotenzial als auch in der Ausbildung gebundene Zeitkapazitäten der Lehrenden unmittelbar dafür zu nutzen. Damit wirkt das Modell ressourcensparend. Über die Möglichkeit der aktiven Mitgestaltung von Lernumgebungen wird die Motivation zum Einsatz von e-Learning bei Lehrenden und Studenten gefördert. Die Flexibilität der Gruppenzusammensetzung erlaubt die Kombination von Kompetenzen über Fachbereichs- und Hochschulgrenzen hinweg. DPG bilden einen Rahmen für die Entwicklung von Semesterzeiträume überschreitenden kreativen Partnerschaften zwischen Lehrenden und Studierenden und stellen eine gute Grundlage für die unmittelbare Überleitung von Forschungs-resultaten in die Lehre dar. Der vorliegende Antrag ist auf die schrittweise Umsetzung des DPG-Modells an der HTWK Leipzig im Rahmen der strategischen Zielsetzung der Hochschule zum Einsatz von e-Learning gerichtet. Die Umsetzung beinhaltet die hochschulweite Auseinandersetzung mit generellen Akzeptanzbarrieren in Bezug auf e-Learning, die Untersuchung organisatorischer und technischer Strukturen für DPG und den Aufbau von Beispiel-DPG und deren Koordination.

Details

Projektträger

Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK)

Weitere Informationen

Projektzeitraum: 01.06.2007 bis 31.12.2008

Generelles

permanente dynamische Projektgruppe (DPG) „Hochschulweiter Einsatz von OPAL“ sowie zwei hochschulübergreifende DPG „Ausbildung von e-Tutoren“ (HTWK Leipzig (FH), Universität Leipzig, Hochschule Zittau/Görlitz (FH)) und „Veranstaltungsspezifische e-Learning-Szenarien“ (HTWK Leipzig (FH), Westsächsische Hochschule Zwickau (FH))

URL

https://bildungsportal.sachsen.de/portal/wp-content/uploads/2018/04/berichte_e_learning_2007_2008.pdf

Kontakt

Prof. Dr. rer. nat. Klaus Hering

Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

klaus.hering@htwk-leipzig.de

0341/30766445

https://fim.htwk-leipzig.de