VerMath – Koordination von Autoren-Netzwerken durch die Implementierung eines Versionsmanagements am Beispiel des Aufgabenpools Mathematik

VerMath – Koordination von Autoren-Netzwerken durch die Implementierung eines Versionsmanagements am Beispiel des Aufgabenpools Mathematik

Der Aufgabenpool Mathematik ist zentrales Werkzeug zum vielseitigen Einsatz von E-Assessments im Fachbereich Mathematik. Die Inhalte werden hochschulübergreifend durch eine hohe Anzahl von Akteuren erstellt, begutachtet und verändert. Die kooperativen Prozesse machen ein Versionsmanagement zwingend erforderlich, welches durch die eingesetzten Tools OPAL und ONYX zum aktuellen Zeitpunkt nur eingeschränkt unterstützt wird.
Im Projekt VerMath wird das E-Assessment-System ONYX um ein umfassendes Versionsmanagement erweitert. Kernziele sind die Änderungsprotokollierung, Daten-Wiederherstellung und -Archivierung. Die Versionierung der Aufgabeninhalte ermöglicht die allgemeine Koordination des gemeinsamen Zugriffs auf den Aufgabenpool Mathematik durch verschiedene Autoren. Die Inhalte des Aufgabenpools sind zu großen Teilen mit Creative-Commons-Lizenzen ausgezeichnet und stehen somit als Open Education Ressources (OER) frei zur Verfügung. Die Versionierung inkl. der automatischen Dokumentation von Änderungen, sowie aller beteiligten Autoren sichert die Einhaltung der Verpflichtungen des Open-Content-Lizenzierungsmodells.

Details

Projektträger

Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus

Lessons Learned

Was entwickelte sich positiv im Projektverlauf?

Der Projektablauf ist positiv und ohne größere Problemstellungen verlaufen. Im Projekt wurde sich auf die Zielstellung, ein grundlegendes Versionsmanagement für Test- und Aufgabeninhalte zu schaffen, fokussiert. Entsprechend des Zeitplanes konnten alle Arbeitspakete in enger Kooperation mit dem Netzwerk Mathematik/Physik + E-Learning sowie der BPS GmbH erfolgreich abgearbeitet werden. Der enge und positive Austausch mit verschiedenen Anwendergruppen ist besonders hervorzuheben. Der hochschulübergreifende Aufgabenpool Mathematik konnte kontinuierlich weiterentwickelt werden und neue Akteure zur Mitwirkung gewonnen werden.

Welche Herausforderungen ergaben sich bei der Projektdurchführung?

Das Projekt wurde mit starker Kürzung der beantragten Mittel bewilligt. Daher wurden die ursprünglichen Projektziele auf das Versionsmanagement reduziert. Wichtige weitere Maßnahmen zur verbesserten Inhaltsverwaltung, beispielsweise die Abbildung von Entwicklungszweigen verwalteter Testinhalte, konnten nicht erreicht werden.

Traten unerwartete Schwierigkeiten auf? Wenn ja, welche?

Nein.

Was würden Sie aus Ihren Erfahrungen heraus für ähnlich angelegte Projekte empfehlen?

Der enge Austausch mit den in Sachsen etablierten Netzwerken und Verantwortlichen schaffte von Beginn an ein gemeinsames Verständnis der Anforderungen zum Vorhaben und ermöglicht, dass die Projektergebnisse auch nach Abschluss allen Anwendern dokumentiert zur Verfügung stehen und aktiv genutzt werden.

Weitere „Lessons-Learned“:

Der Bestand an qualitativen Testfragen war ein essentieller Bestandteil für die verstärkt digitale Lehre aufgrund der Covid-19-Pandemie und ermöglichte auch neuen Akteuren den schnellen Einstieg bis hin zur Umsetzung digitaler Prüfungsinhalte. Hochschulübergreifende fachspezifische Aufgabenpools bieten Effizienz, Qualität und Nachhaltigkeit und sollten daher stärker fokussiert werden.

Nachnutzungsmöglichkeiten

Die Softwareerweiterungen stehen innerhalb der sächsischen Lernplattform OPAL allen Anwendern zur Verfügung. Die Dokumentationen zur Verwaltung von Aufgaben wurde in die öffentliche Systemhilfe integriert.
Der Aufgabenpool Mathematik steht innerhalb der Lernplattform OPAL allen Hochschullehrenden in Sachsen zur Verfügung. Ebenfalls besteht Zugriff für sächsische Lehrer innerhalb der Plattform OPAL Schule. Viele Inhalte sind mit Creative-Commons-Lizenzen ausgezeichnet.
Die Projektvorhaben und -ergebnisse sowie der Aufgabenpool Mathematik als öffentlich nutzbarer Aufgabenfundus wurden auf verschiedenen Veranstaltungen vorgestellt und diskutiert.

Im Rahmen des Netzwerks Mathematik/Physik + E-Learning wird sich kontinuierlich zu weiteren Verbesserungs- und Erweiterungsbedarfen des gemeinsamen Aufgabenpools sowie der genutzten Softwaresysteme ausgetauscht und entsprechende Projektideen gemeinsam entwickelt.

Weitere Informationen

Projektzeitraum: 01.05.2019 bis 31.12.2020

Generelles

Die Softwareerweiterungen sind in den zentral durch die BPS GmbH bereitgestellten Softwarekomponenten und -versionen (Lernplattform OPAL, ONYX Testsuite) verfügbar. Die Möglichkeiten zur Verwaltung von Aufgaben sind in der öffentlichen Systemhilfe der ONYX Testsuite dokumentiert: https://www.bps-system.de/help/display/ONYX/Verwaltung+von+Testinhalten

Der Aufgabenpool Mathematik umfasst mittlerweile über 3.500 Testaufgaben und steht innerhalb der Lernplattform OPAL allen Hochschullehrenden in Sachsen zur Verfügung. Ebenfalls besteht Zugriff für sächsische Lehrer innerhalb der Plattform OPAL Schule. Viele Inhalte sind mit Creative-Commons-Lizenzen ausgezeichnet.

Kontakt

Prof. Dr. Daniel Potts

Technische Universität Chemnitz

potts@mathematik.tu-chemnitz.de

0371/531 32150

https://tu-chemnitz.de/~potts/

Yvonne Winkelmann

BPS Bildungsportal Sachsen GmbH