Datum/Zeit
16.05.2019 - 17.05.2019

Veranstaltungsort
Urania Berlin e. V.


Das Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft veranstaltet am 16.-17. Mai 2019 die 2. Weizenbaum Konferenz zum Thema „Challenges of Digital Inequality: Digital Education, Digital Work, Digital Life“ (Konferenzsprache ist Englisch).

Die Konferenz möchte verschiedene disziplinäre Perspektiven (Soziologie, Bildungs-, Rechts-, Kommunikations-, Wirtschafts- und Ingenieurswissenschaften, Computer Science) zusammenbringen und auf die Herausforderungen, Treiber und Folgen von Ungleichheit in Zeiten der Digitalisierung aufmerksam machen. In diesem Zusammenhang sollen praktische Lösungsansätze identifiziert werden, die zur Schaffung einer selbstbestimmten Gesellschaft beitragen.

Digitalisierung transformiert die Gesellschaft, in der wir heute leben: Sie verändert die Art, wie wir kommunizieren, lernen, arbeiten und leben. Digitale Technologien bieten überall und zu jeder Zeit Zugang zu Informationen. Sie ermöglichen Transparenz sowie soziale Partizipation und stärken dadurch weltweit die Nutzer. Trotz dieser Potentiale stehen moderne Gesellschaften vermehrt vor einer großen Kluft der Ungleichheit, die sich darin äußert, dass soziale Akteure weltweit die allgegenwärtige Digitalisierung unterschiedlich wahrnehmen. Zentrales Ziel der Konferenz ist es, dieses Paradox zu verstehen und Lösungsansätze zu entwickeln.

 
Weitere Informationen und Anmeldung
https://weizenbaum-conference.org/