GeNeMe steht für „Gemeinschaften in Neuen Medien“ und behandelt Online Communities an der Schnittstelle bzw. aus Sicht mehrerer Fachdisziplinen wie Informatik, Multimedia- bzw. Medientechnologie, Wirtschaftswissenschaft, Bildungs- und Informationswissenschaft sowie Sozial- und Kommunikationswissenschaft. Als Forum für den interdisziplinären Dialog zwischen Wissenschaft und Wirtschaft dient die GeNeMe dem Erfahrungs- und Wissensaustausch zwischen Teilnehmenden verschiedenster Fachrichtungen, Organisationen und Institutionen. In diesem Jahr stehen nachfolgende Themen im Mittelpunkt:

  • Knowledge Communities
  • Augmented and Virtual Realities
  • Öffentliche Räume
  • Architekturen der Wissenskooperation
  • Wissensgenese & Informationsvisualisierung
  • Gamification & Motivationsdesign
  • Mensch-Computer-Kommunikation neu gedacht

Tagungsorte der diesjährigen GeNeMe, die vom 9. bis 11. Oktober 2019 stattfindet, sind das Deutsche Hygienemuseum Dresden sowie die Dresden International University. Deadline für die Einreichung von Beiträgen ist der 30.06.2019. Weitere Informationen finden sich im soeben veröffentlichten Call for Papers.